Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Groß Kreutz Person von Regionalexpress erfasst und getötet
Lokales Potsdam-Mittelmark Groß Kreutz Person von Regionalexpress erfasst und getötet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:52 25.05.2020
Quelle: Rüdiger Böhme
Anzeige
Groß Kreutz

Auf der Regionalexpress-Bahnstrecke zwischen Brandenburg an der Havel und Potsdam ist am Montag ein Mensch zu Tode gekommen. Wie die Polizei mitteilte, wurde die Person gegen 12.30 Uhr in der Nähe des Bahnhofs Groß Kreutz von einem Zug erfasst und getötet.

Ein hinzugerufener Notarzt konnte nur noch den Tod der Person feststellen. Die Ermittlungen zur Identität der Person laufen, teilte Polizeisprecher Oliver Bergholz mit. Ein Suizid kann demnach derzeit nicht ausgeschlossen werden. Die Kriminalpolizei hat ein Todesermittlungsverfahren eingeleitet.

Anmerkung der Redaktion

Wir berichten in der Regel nicht über Suizide oder Suizidversuche, außer sie erfahren durch die Umstände besondere Aufmerksamkeit. Wenn Sie selbst unter Stimmungsschwankungen, Depressionen oder Selbstmordgedanken leiden, gibt es Hilfe. Unter der kostenlosen Hotline 0800/111-0-111 und 0800/111-0-222 können sie anonym mit Beratern sprechen, die schon in vielen Fällen Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen konnten.

Von Philip Rißling