Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Gute Laune für die Jüngsten
Lokales Potsdam-Mittelmark Gute Laune für die Jüngsten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:28 21.03.2013
PRITZERBE

. Albert, Johanna und Maja-Rhyan lassen Papierschiffe schwimmen. Und zwar in der großzügigen Waschrinne, die statt klassischer Handwaschbecken vor die blütenweißen Fliesen installiert wurde. Klar, dass die Zweijährigen dabei nicht ganz trocken bleiben. „Kinder sollen ruhig ihre Erfahrungen mit Wasser machen. Das neue Bad ist mehr als ein nüchterner Zweckraum“, freut sich Kita-Leiterin Susann Plew.

Seit ein paar Wochen ist das Krippenbad in der kommunalen Einrichtung nicht mehr wiederzuerkennen. Über 40 000 Euro hat die Stadt Havelsee in die Modernisierung des Raumes gesteckt, in dem sich bisher niemand länger als unbedingt nötig aufhielt. „Eine Investition, für die wir alle sehr dankbar sind“, freut sich die Kita-Chefin. Gebaut wurde bei vollem Betrieb. Eine Herausforderung für Kinder, Personal – aber auch für die Handwerker.

Statt abgewetzter Vorwendecharme, sind jetzt Weiß und Rot die bestimmenden Farben. Für die aus bis zu 13 Kindern bestehende Krippengruppe gibt es drei Mini-WC’s, ebenso viele Wasserausläufe in lustiger Schnabelform statt kühles Chrom. Eine Duschkabine wurde installiert, mehrere Spiegel vergrößern den Raum optisch, ein Wickeltisch lässt sich von der Wand klappen.

Der Clou: Ein fenstergroßer Durchbruch gibt dank einer Scheibe den Blick vom Gruppenraum ins Bad frei. „Die Kinder können allein ins Bad gehen, sind aber trotzdem unter Aufsicht“, erklärt Kita-Leiterin Plew.

Das gerade modernisierte Krippenbad in der Kita-Villa ist ausschließlich den bis Dreijährigen vorbehalten. Der Waschraum für die älteren Kinder ist bereits saniert worden. (Von Frank Bürstenbinder)

Potsdam-Mittelmark Schiffbauergasse wurde am Dienstag zur Iron-Roll-Strecke - Volle Pulle in die Vorläufe

Drei, zwo, eins – Startschuss für die Vorläufe des Iron Roll! Die ersten Rolli-Racer sind im havelländischen Wustermark um die Wette geheizt. Nur die rasantesten drei Fahrer eines Teams qualifizieren sich fürs große Rennwochenende im Mai.

21.03.2013

Gemeindewehrführer Steffen Bochentin aus Seddin ist am Dienstagabend von der Gemeindevertretung Seddiner See für weitere sechs Jahre im Amt bestätigt worden.

20.03.2013

Der Containerstellplatz der Richter Recycling GmbH in Geltow wird nicht aus dem Landschaftsschutzgebiet (LSG) „Potsdamer Wald- und Havelseengebiet“ entlassen.

20.03.2013