Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Hähnchenmast in Schmergow?
Lokales Potsdam-Mittelmark Hähnchenmast in Schmergow?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:11 09.10.2014
Eines von 160.000 Masthähnchen? Die Schmergower sind dagegen. Quelle: dpa
Schmergow

Neben einer geplanten Legehennenaufzucht bei Steinberg (Amt Ziesar) für 100.000 Tiere sorgt ein ähnliches Projekt in der Gemeinde Groß Kreutz (Havel) für Diskussionsstoff. Am Rande des Ortsteils Schmergow will die Firma „terhorst agrar GmbH“ eine Hähnchenmastanlage mit 160.000 Tierplätzen errichten und betreiben. Neu ist die Idee nicht. Schon vor über einem Jahr wurden seitens des Investors erste Überlegungen für eine solche Anlage laut. Doch jetzt nimmt das Projekt konkrete Formen an. Die Zahl der Anlagen für Massentierhaltung wächst in Brandenburg kontinuierlich – wie auch der Protest dagegen.

Beim Landesumweltamt läuft ein Genehmigungsverfahren nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz. Die Behörde hat die Gemeinde Groß Kreutz (Havel) um eine Stellungnahme gebeten. Der Hauptausschuss hat sich am Dienstag nicht zu einer bestimmten Empfehlung an die Gemeindevertretung durchringen können. Diese wird in zwei Wochen tagen. Zuvor wird sich der Schmergower Ortsbeirat auf seiner Sitzung am 14. Oktober mit dem Thema beschäftigen. Gemeindebürgermeister Reth Kalsow mochte nicht ausschließen, dass sich die Gemeindevertretung dem Willen der Schmergower anschließt. Sie wären die Hauptbetroffenen der Ansiedlung. Ortsvorsteherin Dana Nowack ließ bereits durchblicken, dass die Schmergower der Hähnchenmast skeptisch gegenüberstehen würden. Ortsbeiratsmitglied Reinhard Keding, der Schmergow im Gemeinderat vertritt, meinte auf der Hauptausschusssitzung: „Unser Dorf hat schon genug Belastungen mit Biogasanlage, Schweinehaltung, Deponie und Lkw-Verkehr.“

Aus dem Antrag der „terhorst agrar GmbH“ geht hervor, dass drei Stallgebäude mit je 55.000 Tierplätzen geplant sind. Die jährlich anfallenden 1650 Tonnen Hühnermist werden zu einer Biogasanlage in die Uckermark abtransportiert. Mittelfristig soll der Hühnermist in der Schmergower Biogasanlage eingesetzt werden. Der Standort befindet sich etwa 600 Meter östlich der Wohnbebauung Ketziner Siedlung im unbebauten Außenbereich. Die „terhorst agrar GmbH“ ist ein ortsansässiger Landwirtschaftsbetrieb. Die Hälfte des jährlichen Futters von knapp 4000 Tonnen könnte der Betrieb selbst produzieren, heißt es.

Potsdam-Mittelmark 15. Fest der Drachen und Windspiele steigt am Wochenende - Das große Geflatter in Locktow

Auf dem Areal der Flugschule „Planetal“ in Locktow wird ein kleines Jubiläum gefeiert. Dort steigt am Wochenende das 15. Fest der Drachen und Windspiele im Hohen Fläming. Erneut werden zu diesem Familienereignis 80 bis 120 aktive Drachenbauer aus ganz Nord- und Ostdeutschland sowie aus der Schweiz begrüßt.

09.10.2014
Potsdam Mögliche Kreisgebietsreform heizt Diskussionen an - Wartet auf Mittelmark die Zwangsehe?

Potsdam eine Stadt in einem größeren Landkreis? Brandenburg an der Havel im Landkreis Potsdam-Mittelmark? Sollte es wirklich zu einer Gebietsreform kommen und es weniger und damit größere Landkreise geben, hätte dies vermutlich Folgen für Potsdam und das Umland.

09.10.2014
Brandenburg/Havel Oberflächenbehandlung auf der B 1 nach Groß Kreutz abgeschlossen - Die Straßenflicker machen Feierabend

Schleichfahrt ist aktuell auf der B1 bis nach Groß Kreutz angesagt. Grund dafür sind Straßenflicker, die unterwegs sind, um die kaputten Straßenbeläge auszubessern. Seit Wochen arbeitet sich der Reparaturzug einer Demminer Firma durch den Altkreis Brandenburg. Anspritzen, Abstreuen und Anwalzen heißt es im Auftrag des Landesbetriebes Straßenwesen.

09.10.2014