Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Improtheater jetzt alle zwei Wochen
Lokales Potsdam-Mittelmark Improtheater jetzt alle zwei Wochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:26 25.01.2018
Hast Du? Nein, du hast. Improtheater-Kurs mit Jens Clausen. Wer Lust hat, kann mitmachen. Quelle: Privat
Anzeige
Bad Belzig

Seit zwei Jahren frönen Improvisationsbegeisterte in Bad Belzig mit dem Theaterwissenschaftler Jens Clausen aus Berlin ihrer Freude am Bühnenspiel. Alle vier Wochen treffen sie sich im Jugendtheater „Strumpfhose“ in der früheren Schollschule. Doch vielen Teilnehmern war das zu selten, sie wollten mehr. Der neue Kurs mit Jens Clausen findet daher alle zwei Wochen statt. „Denn oft hat man das Gelernte nach einem Monat schon wieder vergessen“, sagt zum Beispiel Heidi Snel. Sie freut sich, dass nun Abhilfe geschaffen wird.

Aus dem Nichts eine Szene spielen, auf Zuruf spaßige Vorträge halten und spontan Geschichten erfinden – das alles gehört zum Improvisationstheater dazu. Dabei stehen Spontaneität, Zusammenspiel und Spaß auf der Bühne im Mittelpunkt.

Anzeige

Theater-Vorkenntnisse sind nicht notwendig

Wie beginne ich eine Szene? Was ist, wenn ich keine Ideen habe? Was kann ich machen, um meinen Spielpartner nicht zu blockieren, sondern die Szene voran zu bringen? Alle Interessierten sind eingeladen, mit den anderen Mitstreitern verborgene Talente, Witz, und Einfallsreichtum zu entdecken. Das nötige Hintergrundwissen eignen sich die Kursteilnehmer über Übungen und Theaterspiele an. Auch wenn es um Spontaneität geht – das Basiswissen hilft, die Improvisations-Kompetenzen zu erweitern und Schritt für Schritt zu spannenden Szenen zu finden.

Theater-Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Dafür aber die Lust, auf der Bühne zu spielen und ein wenig Mut, vor der Gruppe aufzutreten. Der Kurs richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene, die sich noch einmal mit den Grundlagen auseinander setzen wollen.

Interessenten sollten bequeme und bewegungsfreundliche Bekleidung mitbringen. Der Kursleiter Jens Clausen aus Berlin ist Theaterwissenschaftler, Regisseur und Theaterpädagoge. Schwerpunkt seiner Arbeit sind soziokulturelle Theaterprojekte mit mehreren Generationen, Fortbildungen zu Kreativität in Beruf und Alltag, aber auch gesellschaftsrelevante Themen im legislativen Theater bis hin zu Unternehmensberatung mit Methoden aus der Theaterwelt.

Info: Der Kurs umfasst zehn Termine, die montags von 19.30 bis 21.30 Uhr stattfinden. Los geht es am 12. Februar. Interessenten melden sich bis 4. Februar bei Jens Clausen unter 0178/5633492 oder mail@jens-clausen.de.

Von Josephine Mühln