Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Johanniter bauen die neue Kita in Schlalach
Lokales Potsdam-Mittelmark Johanniter bauen die neue Kita in Schlalach
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:07 18.04.2019
Auch in Schlalach sollen in den kommenden Jahren Kinder durch die Flure der Kita rollern – der Neubau ist auf den Weg gebracht. Quelle: Sebastian Kahnert/dpa
Schlalach

Die Johanniter-Unfall-Hilfe soll die neue Kita in Schlalach bauen und betreiben. Das haben die Gemeindevertreter von Mühlenfließ in ihrer jüngsten Sitzung beschlossen.

Aktuell stimme der Verein gemeinsam mit Niemegks Amtsdirektor Thomas Hemmerling die notwendigen Verträge für das Vorhaben ab, die anschließend in den Gremien vorgestellt werden sollen. Das hat Ralf Boost, hauptamtlicher Johanniter-Regionalvorstand Potsdam-Mittelmark-Fläming, auf MAZ-Nachfrage bestätigt.

Kita hat eine enorme Bedeutung

„Ich finde es toll, dass wir uns kurz nach der Stadtverordnetenversammlung in großer Runde mit den Gemeindevertretern und dem Bürgermeister von Mühlenfließ, Jens Hinze, in Schlalach getroffen haben, um uns gegenseitig kennenzulernen“, sagt Ralf Boost weiter. „Wir sind dort auf viele engagierte und interessiere Gemeindevertreter getroffen, die ihre Ideen eingebracht haben – das ist natürlich auch ein Ansporn für uns, dass wir jetzt liefern.“

Für Schlalach und die Gemeinde Mühlenfließ habe die Kita eine enorme Bedeutung – derzeit würden circa 50 Kinder der Gemeinde in Kitas benachbarter Gemeinden betreut, sagt Jens Hinze. „Wir wollen uns wirtschaftlich entwickeln und unsere Bevölkerungszahlen stabil halten. Und das geht nur, wenn wir Familien hier bei uns eine Zukunft geben und dazu die entsprechende Infrastruktur vorhalten.“

Platz für 40 Kinder

Er sei sehr froh über die Unterstützung der Johanniter, sagt Jens Hinze weiter. Ohne diese Partnerschaft könne die Gemeinde trotz ihres starken Willens keine Kita bauen. „Obwohl die Kindertagesbetreuung eine gesetzliche Aufgabe der Gemeinden ist – und dringend Kitaplätze benötigt werden – hat die Gemeinde momentan nicht die nötige verfassungsgemäße Finanzausstattung, um die Aufgabe adäquat aus eigener Kraft erfüllen zu können.“

Entstehen soll in Schlalach eine Kindertagesstätte mit 40 Plätzen auf dem Grundstück des Dorfgemeinschaftshauses sowie des dahinter befindlichen Jugendclubs. Beide Gebäude werden im Zuge dessen zurück gebaut.

Kosten von zwei Millionen Euro erwartet

Das Amt rechne mit einer Bausumme von rund zwei Millionen Euro, teilt Sophia Petzold, Sprecherin der Niemegker Amtsverwaltung, mit. Der Bauantrag für das Vorhaben solle Ende des Jahres gestellt werden. Auch Anträge für finanzielle Förderungen seien bereits eingereicht worden, bestätigt Ralf Boost.

>>> LESEN SIE AUCH: Neuer Betreiber für das Niemegker Freibad gefunden

Die Johanniter und das Amt setzen damit ihre erfolgreiche Zusammenarbeit fort. Der Verein ist bereits seit 2006 in der Stadt Niemegk aktiv, betreibt dort neben der Kita „Spatzennest“ den Hort „Flinke Eichhörnchen“ der Robert-Koch-Grundschule und stellt die Rettungsschwimmer im Freibad.

Wie berichtet, springt die Johanniter-Unfall-Hilfe auch bei der Erweiterung der Kita „Spatzennest“ ein, die die Stadt wegen der angespannten Haushaltslage nicht allein stemmen kann.

Von Josephine Mühln

Es ist zu trocken: Weil die Gefahr für Waldbrände immer höher wird, zweifeln Gemeinden, ob die Feuer stattfinden können. In Michendorf wurden bereits Feuer abgesagt – in Potsdam soll alles stattfinden.

20.04.2019

Zum 25. Mal findet das Mittelalterspektakel zu Ostern auf der Burg Rabenstein statt. Wieder nehmen Ritter Anlauf, die Jungfrau Rosemarie zu befreien. Bewährte Helfer stehen ihnen zur Seite.

17.04.2019

Zwei Passanten haben am Dienstagabend den bekannten Fläming-Elch entdeckt. Das Tier überquert die Straße kurz vor dem Lkw-Parkplatz Linthe. Auf dem Radweg bleibt der Elch stehen.

17.04.2019