Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kleinmachnow Alte Musik für junge Leute
Lokales Potsdam-Mittelmark Kleinmachnow Alte Musik für junge Leute
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:21 15.04.2018
Sopranistin Ilona Nymoen und Marketing-Experte Dirk Zeugmann aus Kleinmachnow möchten jungen Menschen die Oper und die Operette nahebringen.
Sopranistin Ilona Nymoen und Marketing-Experte Dirk Zeugmann aus Kleinmachnow möchten jungen Menschen die Oper und die Operette nahebringen. Quelle: Konstanze Kobel-Höller
Anzeige
Kleinmachnow

Wenn Marketing-Mann Dirk Zeugmann aus Kleinmachnow seine Töchter auf das Thema Opern anspricht, reagieren diese üblicherweise mit mäßiger Begeisterung: Opern seien uncool und unmodern. „Muss das wirklich sein?“ zählt auch zum Repertoire an mangelender Begeisterung. Opern hätten bei Jugendlichen den Ruf, steif und langweilig zu sein, so Zeugmann. Er dachte sich: „Das muss geändert werden.“

Gemeinsam mit der Sopranistin Ilona Nymoen wollte er etwas umsetzen, was die Schwelle, sich mit dieser Art von Musik auseinanderzusetzen, möglichst niedrig halten würde. Nun findet am 17. Mai um 20 Uhr die Premiere des Projektes „Fantastic Opera“ in den Neuen Kammerspielen in Kleinmachnow, Karl-Marx-Straße 18, statt. Unter dem Titel „Die vier in Sevilla“ singen zwei Sängerinnen und zwei Sänger Arien aus unterschiedlichen Opern und Operetten. Begleitet werden sie jedoch nur von einem Pianisten. Auch werden nur wenige Requisiten verwendet.

Die Künstler treten nicht in historischen Kostümen, sondern in moderner Alltagskleidung auf – entsprechend der Handlung, die im Heute spielt. „Ein unmittelbares Erlebnis auf Augenhöhe des Publikums“, versprechen die Initiatoren, nicht zuletzt, da zum Teil auch im Publikumsraum gespielt wird.

Das Projekt ist langfristig angelegt. Nach der Premiere im Mai soll es eine kürzere Fassung bei der Italienischen Nacht am 30. Juni auf dem Rathausmarkt geben. Künftig möchte Nymoen noch mehr singende Kollegen zum Mitmachen gewinnen, damit die Besetzung flexibler wird. Zeugmann bemüht sich, das Stück an die Schulen zu bringen. „Vielleicht könnte man die Technik des klassischen Gesanges erklären oder etwas Musikgeschichte vermitteln – Das Projekt ist wandelbar“, sagen sie.

Von Konstanze Kobel-Höller

Kleinmachnow „Papa-Binnes-Jazz-Band“ spielt im Bürgersaal - Gemeinde swingt im Rathaus
13.04.2018