Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kleinmachnow Polizei schützt Bauaufsicht
Lokales Potsdam-Mittelmark Kleinmachnow Polizei schützt Bauaufsicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 27.06.2019
Auf dem Grundstück von Arafat Abu-Chaker hat es erneut einen Polizeieinsatz gegeben. Die Beamten leisteten Amtshilfe für die Bauaufsicht des Landkreises Potsdam-Mittelmark, die auf dem Anwesen die Einhaltung der Baugenehmigung kontrollieren wollte. Quelle: Gesine Michalsky
Kleinmachnow

Auf dem Anwesen von Arafat Abou-Chaker in Kleinmachnow hat es am Montagmorgen erneut einen Polizeieinsatz gegeben. Die Bauaufsicht des Landkreises Potsdam-Mittelmark hatte „aufgrund der Besonderheit des Grundstücks und der Eigentümerschaft“ um Amtshilfe gebeten, um die Einhaltung einer Baugenehmigung auf dem Gelände im Zehlendorfer Damm 71 kontrollieren zu können, sagt Kreissprecher Kai-Uwe Schwinzert. Ob die Bauaufsicht die Überprüfung routinemäßig oder nach einem Hinweises auf eventuelle Abweichungen von der Genehmigung vornehmen wollte, ist nicht bekannt. Die Kontrolle bezog sich auf Bauarbeiten im hinteren Bereich des Anwesens. Die Eigentümer seien vorab über den Termin informiert worden, so der Kreissprecher.

Ergebnisse unterliegen dem Datenschutz

Die Polizei habe nicht eingreifen müssen, da sich die Eigentümer sehr kooperativ verhalten hätten. Auch die Architekten und Chakers ehemaliger Geschäftspartner und früherer Freund Anis Mohamed Youssef Ferchichi, besser bekannt unter dem Namen Bushido, sollen an der Begehung teilgenommen haben. Zum Ergebnis der Baukontrolle schweigt die Bauaufsicht mit Verweis auf den Datenschutz. Die Feststellungen würden jetzt mit den genehmigten Unterlagen in der Behörde verglichen und ausgewertet.

Polizei kam schon vor zwei Wochen

Bereits vor knapp zwei Wochen war die Polizei nach Kleinmachnow gerufen worden. Bushidos Ehefrau Anna-Maria hatte offensichtlich die Türschlösser des Hauses der Familie auswechseln lassen und dafür Polizeischutz erhalten. Um das Haus des Rappers zu erreichen, waren die Polizisten über das Grundstück Abu-Chakers gelaufen. Während dessen Bruder die Beamten passieren ließ, verwies Chaker selbst die Polizei laut schimpfend von seinem Anwesen. Der Vorfall ist in einem Video auf Instagram zu sehen.

Von Heinz Helwig

Stahnsdorf Wildschweine in Stahnsdorf und Kleinmachnow - Ministerium: Mit Schalldämpfer auf Wildschweinjagd

Die Gemeinden Stahnsdorf und Kleinmachnow lassen nicht locker, wenn es um die Wildschweinjagd in ihren Wohngebieten geht. Nun sollen doch Schusswaffen her – mit Schalldämpfern.

27.06.2019

Um die Leitung der Kleinmachnower Gemeindevertretung gab es ein Duell. In zwei Wahlgängen setzte sich erstmals ein Grüner durch: Henry Liebrenz ist nun der Vorsitzende.

21.06.2019

Die S-Bahnbrücke in Teltow, die Förster-Funke-Allee in Kleinmachnow, die Biomalzspange in Stahnsdorf: In der Region Teltow wird fleißig gebuddelt.

19.06.2019