Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kleinmachnow Kleinmachnow: Weihnachts-Andacht per Telefon
Lokales Potsdam-Mittelmark Kleinmachnow

Kleinmachnow: Weihnachts-Andacht per Telefon

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:01 23.12.2020
Für eine stille Einkehr und einem kurzen Gebet ist die neue Kirche in Kleinmachnow am Heiligen Abend für einige Stunden geöffnet.
Für eine stille Einkehr und einem kurzen Gebet ist die neue Kirche in Kleinmachnow am Heiligen Abend für einige Stunden geöffnet. Quelle: Dirk Pagels
Anzeige
Kleinmachnow

Für die abgesagten Gottesdienste der Evangelischen Auferstehungs-Kirchengemeinde Kleinmachnow hat sich der Gemeindekirchenrat bis zum 10. Januar alternative Formen einfallen lassen, um das Gemeindeleben in Kleinmachnow auch in der Corona-Pandemie am Leben zu erhalten. So können die Gemeindeglieder an diesem Donnerstag über die Homepage www.ev-kirche-kleinmachnow.de an einem Heilig-Abend-Gottesdienst virtuell teilnehmen. Für Mitglieder, die nicht über das Internet verfügen, hat der Gemeindekirchenrat DVDs vorbereitet, die am Heiligen Abend in der Zeit von 14 bis 18 Uhr an der Kirche abgeholt werden können. In dieser Zeit ist die Kirche beschränkt für Einzelne für eine stille Einkehr und ein kurzes Gebet geöffnet.

Eine kurze weihnachtliche Telefon-Andacht veranstaltet die Kirche am ersten Weihnachtsfeiertag ab 11 Uhr. Eine zweite Telefon-Andacht findet zum Jahresbeginn 2021 am 3. Januar ebenfalls um 11 Uhr statt. Die Einwahldaten sind auf der Internetseite der Kirchengemeinde zu entnehmen.

Während der Feiertage sind Pfarrerin Heike Iber und Pfarrer Jürgen Duschka unter den bekannten Telefonnummern für Gemeindeglieder, die dringenden Gesprächsbedarf haben, zu erreichen. Für Heilig Abend ruft der Gemeindekirchenrat dazu auf, um 20 Uhr zu Hause, im Garten, auf dem Balkon oder vor der Tür gemeinsam mit Abstand die „Stille Nacht“ zu singen, um so das Zusammengehörigkeitsgefühl in Corona-Zeiten zu unterstreichen.

Von MAZonline