Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kleinmachnow Kleinmachnow richtet Corona-Hilfe ein
Lokales Potsdam-Mittelmark Kleinmachnow

Kleinmachnow richtet in der Pandemie Corona-Hilfe für Ältere ein

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:28 20.11.2020
In der Corona-Zeit will Kleinmachnow gerade ältere Menschen, die allein oder nur eingeschränkt beweglich sind, mit der Aktion „Helfende Hände“ unterstützen (Symbolbild). Quelle: Christin Klose/DPA
Anzeige
Kleinmachnow

Ältere und und mobilitätseingeschränkte Menschen in der Gemeinde will Kleinmachnows Bürgermeister Michael Grubert (SPD) in der Corona-Zeit unterstützen. Um ihnen den Alltag zu erleichtern und das Infektionsrisiko zu minimieren, erneuert die Gemeinde ihr Hilfsangebot „Helfende Hände“. Zentrale Koodinierungsstelle ist die Jugendfreizeiteinrichtung „Carat“. Dort können Hilfsbedürftige montags bis freitags von 9 Uhr bis 15 Uhr unter der Rufnummer 033203/7 86 35 eine kostenlose Unterstützung beim Einkauf, bei der Organisation von Arztbesuchen, Behördengängen oder ähnlichen Angelegenheiten beantragen. Eine Personenbeförderung ist allerdings nicht möglich.

Bibliothek bietet Haustürservice an

Auch die Gemeindebibliothek Kleinmachnow hat für ihre älteren oder bewegungseingeschränkten Leser einen Haustürservice eingerichtet. Das Angebot ist ebenfalls kostenlos. Einzige Voraussetzung ist der Bibliotheksausweis. Anfragen können jeweils montags, donnerstags und freitags von 11 Uhr bis 15 Uhr sowie am Dienstag von 11 Uhr bis 19 Uhr unter der Rufnummer 033203/8 77 41 10 sowie per E-Mail unter bibliothek@kleinmachnow.de gestellt werden.

Mitarbeiter können sich ausweisen

Bürgermeister Grubert weist aber auch darauf hin, dass die Nutzer der Angebote niemals ohne vorherige Absprache fremden Menschen die Tür öffnen sollten. Beim Empfang einer Dienstleistung sollten sich die Empfänger den Dienstausweis zeigen lassen und sich davon überzeugen, dass der Service wirklich von der Gemeinde Kleinmachnow kommt. Die Mitarbeiter des Gemeindeamtes wurden verpflichtet, sich vor der Kontaktaufnahme auszuweisen.

Eingangskontrollen an der Rathaustür

Kleinmachnower, die das Rathaus wegen eines Anliegens persönlich aufsuchen müssen, werden gebeten, sich bei den zuständigen Fachbereichen anzumelden. Das Bürgerbüro sowie die Gemeindebibliothek bleiben unter Einhaltung der Hygienevorschriften ohne Anmeldung geöffnet. Allerdings gibt es Eingangskontrollen an der Rathaustür.

Von Heinz Helwig