Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kleinmachnow Gekürt: FDP geht mit Hans-Peter Goetz ins Rennen um das Landratsamt
Lokales Potsdam-Mittelmark Kleinmachnow

Landratswahl in Potsdam-Mittelmark: FDP wählt Hans-Peter Goetz zu ihrem Kandidaten

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:16 19.11.2021
Mitgliederversammlung der FDP kürte Hans-Peter Goetz zu ihrem Landratskandidaten.
Mitgliederversammlung der FDP kürte Hans-Peter Goetz zu ihrem Landratskandidaten. Quelle: Privat
Anzeige
Kleinmachnow

Jetzt ist es amtlich: Die Liberalen treten mit Hans-Peter Goetz zur Landratswahl in Potsdam-Mittelmark an. Auf einem Kreisparteitag in Kleinmachnow haben die Freien Demokraten ihn mit großer Mehrheit zu ihrem Kandidaten gewählt. Goetz erhielt 94,4 Prozent der abgegebenen Stimmen. Gegenkandidaten gab es nicht.

Landratswahl findet am 6. Februar statt

Die Wahl eines Kandidaten für die am 6. Februar stattfindenden Landratswahl „war der einzige Tagesordnungspunkt der Versammlung, die unter strengen Infektionsschutzmaßnahmen stattfand“, teilte die FDP am Freitagabend mit.

Lesen Sie auch:

Die Kandidatenkür erfolgte in Abwesenheit von Goetz, der sich trotz doppelter Impfung mit dem Coronavirus angesteckt hat. Er habe sich nach seiner Wahl telefonisch bedankt. In einer Pressemittelung wird Goetz mit den Worten zitiert: „Ich freue mich wirklich sehr über dieses großartige Vertrauen in mich und meine Kandidatur. Mein Ziel ist es ausdrücklich nicht, einen guten zweiten oder dritten Platz zu erlangen. Wir gehen auf Sieg!“

FDP für schnellere Digitalisierung

Im Landratswahlkampf will die FDP vor allem mit ihren Ideen für eine bessere Bildungslandschaft, für ein selbstbestimmtes Leben im Alter und für eine deutliche Beschleunigung der Digitalisierung punkten.

Von Jens Steglich