Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kloster Lehnin Konferenzzentrum: Eröffnung Ende 2019
Lokales Potsdam-Mittelmark Kloster Lehnin Konferenzzentrum: Eröffnung Ende 2019
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:01 25.07.2019
Die Sanierung des Renaissancebaus in Reckahn schreitet voran.
Die Sanierung des Renaissancebaus in Reckahn schreitet voran. Quelle: Marion von Imhoff
Anzeige
Reckahn

Ende des Jahres soll das neue Konferenz-, Jugend- und Gemeindezentrum in Reckahn eröffnen. Das kündigte jetzt Kloster Lehnins Bürgermeister Uwe Brückner (parteilos) an. „Nach den Bauarbeiten wird das Haus an die Stiftung ,Der Kinderfreund’ übergeben, so Brückner. Die Gemeinde Kloster Lehnin ist Bauherr und die Stiftung Eigentümer des Gebäudes. Ursprünglich sollte er im Sommer eingeweiht werden. Es ist ein Renaissancebau von 1605. Die Sanierung kostet 3,2 Millionen Euro. 1,12 Millionen Euro davon trägt der Bund, die übriges Summe stemmt die Gemeinde Kloster Lehnin.

Die Bodenplatte und eine Wand im Anbau sind bereits zum größten Teil fertig. In diesem neuen Gebäudeteil soll ein Mehrzwecksaal entstehen. Quelle: Marion von Imhoff

Nach Angaben Brückners wird derzeit im Hauptgebäude am Innenausbau gearbeitet. „Demnächst wird mit den Außenputzarbeiten begonnen.“ Bauarbeiter sind momentan unter anderem damit beschäftigt, den Giebel zu mauern. „Für den als Anbau zu errichtenden Mehrzwecksaal werden derzeit Rohbauarbeiten durchgeführt“, so der Bürgermeister weiter.

Treff für die Reckahner Jugend

Entstehen werden neben dem Seminarraum für 100 Gäste 22 Doppelzimmer. Ein Raum ist für Jugendliche vorgesehen. Gedacht sei er vornehmlich für die Reckahner Jugend, weil diese bisher keine Anlaufstelle im Dorf hätten, sagt Bürgermeister Brückner. Dieser Raum hat einen separaten Eingang. „Die Abstimmung, wie die künftige Nutzung des Jugendclubs aussehen könnte, ist noch nicht abgeschlossen.“

Von Marion von Imhoff