Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kloster Lehnin Michelsdorfer Männer binden schönste Erntekrone des Landes
Lokales Potsdam-Mittelmark Kloster Lehnin Michelsdorfer Männer binden schönste Erntekrone des Landes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:20 08.09.2019
Stolze Herren: Auch die Havelländer Landfrau Franziska Blask interessiert sich für die von den Michelsdorfer Männern gebundene Siegerkrone. Quelle: Frank Bürstenbinder
Michelsdorf

Riesenjubel bei den Männern aus Michelsdorf: Die vielen Arbeitsstunden auf dem Feld und in der Werkstatt haben sich gelohnt. Ihre Interessengruppe wurde am Wochenende beim Brandenburger Dorf- und Erntefest im uckermärkischen Passow für die schönste Erntekrone des Landes ausgezeichnet.

Wilhelm Andert nimmt den Pokal für die schönste Erntekrone entgegen. Quelle: Sabine Rudert

Eine Jury aus Ausstellern sowie Vertretern von Verbänden und Institutionen sprachen den Michelsdorfern beim Erntekronenwettbewerb in einem anonymen Auswahlverfahren den ersten Platz zu. Mit großer Freude nahm Seniorchef Wilhelm Andert auf der Bühne den Siegerpokal entgegen. Natürlich musste er die Geschichte erzählen, warum in dem Kloster Lehniner Ortsteil ausgerechnet Männer das Binden einer Erntekrone übernommen haben.

Weseramer Landfrauen auf Platz 3

Erst vor wenigen Tagen hatte die MAZ über das ungewöhnliche Hobby von Wilhelm Andert, Oliver Fellwock, Patrick Fischbeck, Reinhard Krause und Stephan Upahl berichtet. Und noch einen Erfolg gibt es für den Landkreis Potsdam-Mittelmark beim Landeserntefest. Die Landfrauen aus Weseram holten sich mit ihrer Erntekrone den 3. Platz.

Von Frank Bürstenbinder

Sie stand vor der Schließung, Kinder fehlten, ihre Substanz war in die Jahre gekommen. Doch die Göhlsdorfer Kita hat alle Abgesänge überstanden. Kinder, Eltern und Erzieherinnen feiern die Sanierung.

06.09.2019

Es war ein stilles Gedenken. Vertreter aus Kloster Lehnin legten am Donnerstag an den Gedenkstelen für die vor zwei Jahren tödlich verunglückten Feuerwehrleute einen Kranz nieder.

05.09.2019

Obwohl die Tiefbauarbeiten nahezu beendet sind, müssen Fahrgäste in Rotscherlinde noch bis November warten, bis die beiden neuen Haltestellen freigegeben werden. Das teilte jetzt Kloster Lehnins Bürgermeister Uwe Brückner mit.

04.09.2019