Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kloster Lehnin Ortsbeiräte von Prützke, Reckahn und Damsdorf gewählt
Lokales Potsdam-Mittelmark Kloster Lehnin Ortsbeiräte von Prützke, Reckahn und Damsdorf gewählt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
13:51 21.06.2019
Der neue Damsdorfer Ortsbeirat mit Oliver Klinner, Timo Wessels, Kerstin Köchel, Sabine Neute und Ortsvorsteher Kevin Bolz (v. l. ). Quelle: Gemeinde Kloster Lehnin
Anzeige
Kloster Lehnin

 Kevin Bolz ist erneut Damsdorfer Ortsvorsteher geworden. Der Ortsbeirat hat ihn in seinem Amt bestätigt. Der 27-Jährige trat für die CDU an. Weitere Mitglieder des Ortsbeirates sind Oliver Klinner und Timo Wessels, die beide ebenfalls für die CDU aufgestellt waren, dazu Kerstin Köchel (SPD) und Sabine Neute (Die Linke). Neute ist Vize-Ortsvorsteherin.

Als eines der wichtigsten Ziele nannte Bolz die Entwicklung eines Ortszentrums mit einem Supermarkt. Dafür sucht der Ortsbeirat nun Flächen und Investoren. „Wir sind hellhörig und hoffen, dass auch Eigentümer dafür finden können, die passende Flächen haben“, so Bolz. Der Ort mit gut 1700 Einwohnern ist der zweitgrößte in der Gemeinde Kloster Lehnin.

Altes Hortgebäude wieder nutzen

Das Wirtschaftsleben kurbelt das Gewerbegebiet auf dem früheren Kasernengelände an. Die Kita wird derzeit angebaut, wegen einer Kostensteigerung kam der Bau einige Monate nicht recht voran, nun soll es wieder weitergehen. Da auch die Schule wachsende Schülerzahlen hat, überlegt der Ortsbeirat, ob das alte Hortgebäude künftig mitgenutzt werden könnte. Eine Konzeption soll laut Bolz entstehen, die eventuell auch Räume für Senioren vorsieht.

Der Reckahner Ortsbeirat mit Marcus Ecker, Ortsvorsteher Klaus Perle und Andreas Hummel (v. l.). Quelle: Gemeinde Kloster Lehnin

In Reckahn lenkt der ebenfalls im Amt bestätigte Ortsvorsteher Klaus Perle weiter die Geschicke des Dorfes. Dabei unterstützen den 66-Jährigen Marcus Ecker und Andreas Hummel. Im zweiten Halbjahr soll laut Bürgermeister Uwe Brückner das Kongress- und Gemeindezentrum eingeweiht werden, das für 3,2 Millionen Euro saniert wird.

Sie bilden nun den Ortsbeirat von Prützke: Ortsvorsteher Marco Abram, Yvonne Wierschke und Mario Kirstein (v. l.). Quelle: Gemeinde Kloster Lehnin

In Prützke ist Marco Abram der neue Ortsvorsteher, der Frank Wetzel ablöst. Wetzel ist für die CDU weiterhin Kloster Lehniner Gemeindevertreter. Mario Kirstein und Yvonne Wierschke sind ebenfalls im Ortsbeirat vertreten. Alle traten als Einzelwahlvorschläge bei den Kommunalwahlen am 26. Mai an. Abram tritt für eine Sanierung des Gemeindehauses ein. Prützke brauche auch weiteres Bauland, fordert er.

Von Marion von Imhoff

Der langjährige Lehniner Ortsvorsteher Frank Niewar (SPD) hat dem Kloster Lehniner Bürgermeister Uwe Brückner (parteilos) monarchisches Verhalten vorgeworfen. Darauf hat dieser nun reagiert.

20.06.2019
Kloster Lehnin Ortsvorsteher im Amt bestätigt - Niewars Kampfansage an Brückner

Der bisherige Ortsvorsteher Lehnins ist auch der neue. Frank Niewar tritt seine dritte Wahlperiode mit deutlicher Ansage an Bürgermeister Uwe Brückner an. Er wirft ihm mangelndes Demokratieverständnis vor.

18.06.2019

Das Lehniner Institut für Kunst präsentiert sich am Wochenende erstmals bei der Brandenburger Landpartie. Zuständig dafür ist auch der neue Referent Andreas Teuchert.

14.06.2019