Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kloster Lehnin Strohbrand im Pferdeunterstand bei Grebs schnell gelöscht
Lokales Potsdam-Mittelmark Kloster Lehnin Strohbrand im Pferdeunterstand bei Grebs schnell gelöscht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:11 21.04.2020
Feuerwehrleute am Einsatzort.
Feuerwehrleute am Einsatzort. Quelle: privat
Anzeige
Grebs

Schreck um die Mittagszeit. Rauch steigt über dem Grebser Mühlenberg nahe der Autobahn auf. In einem Pferdeunterstand war am Dienstag aus unerklärlichen Gründen Stroh in Brand geraten. Fünf Feuerwehren aus der Gemeinde Kloster Lehnin mit rund 20 Einsatzkräften rückten zu Löscharbeiten aus, weil zunächst ein größerer Brand befürchtet worden war. Mit dabei: Lehnin, Grebs, Prützke, Netzen und Rietz.

Diesen Traktor musste die Feuerwehr ablöschen. Quelle: privat

„Zum Glück war der Brand noch klein. Die Kameraden konnten den Einsatz nach einer Stunde beenden“, berichtete Netzens Ortswehrführer Torsten Menz. Pferde wurden bei dem Vorfall nicht verletzt. Die Ursache für das Feuer ist noch unklar.

Nach dem Einsatz gab es für die Kloster Lehniner Kameraden schon den nächsten Einsatz. Zwischen Damsdorf und Göhlsdorf musste ein in Brand geratener Traktor gelöscht werden.

Von Frank Bürstenbinder