Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Kloster Lehnin Unbekannter missbraucht Jungen beim Angeln
Lokales Potsdam-Mittelmark Kloster Lehnin Unbekannter missbraucht Jungen beim Angeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:06 29.04.2019
Polizeiauto im Einsatz. Quelle: dpa
Damsdorf

In Damsdorf herrscht Betroffenheit über einen sexuellen Übergriff, der sich bereits am vergangenen Donnerstag am Fenn abgespielt hat, aber erst am Montag von der Polizei öffentlich gemacht wurde. Danach befand sich ein 13-jähriger Junge mit seinem Freund beim Angeln am Wasser.

In den Schritt gefasst

Gegen 17.15 Uhr machte sich ein unbekannter Mopedfahrer an die beiden Jungen heran. Er fragte, ob sie schon etwas gefangen hätten. Im Anschluss fasste der Tatverdächtige einen der Jungen unter einem fingierten Vorwand mehrmals in den Schritt. Nach Angaben der Polizei wurde die Tathandlung auch unter der Bekleidung vollzogen.

Mit Schwalbe unterwegs

Der 13-Jährige wehrte sich gegen die Handlungen und suchte Schutz bei einem erwachsenen Angler, der den Vorfall jedoch nicht wahrgenommen hatte. Der Tatverdächtige flüchtete daraufhin mit seinem Roller, bei der es sich um eine hellblaue Schwalbe gehandelt haben soll. Beide Jungen informierten ihre Eltern, die den Sachverhalt der Polizei meldeten. Eien Fahndung verlief erfolglos. Die Polizei nahm eine Strafanzeige wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs von Kindern auf.

50 bis 60 Jahre alt

Jetzt suchen die Ermittler nach Zeugen. Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben: Er soll etwa 50 bis 60 Jahre alt sein und 1,60 bis 1,65 Meter groß sein. Er hatte eine kräftige Figur mit einem Bauchansatz sowie kurze schwarzgraue Haare. Der Mann trug ein rotes Basecap mit weißer Aufschrift, braune alte Schuhe, eine schwarze Jogginghose sowie eine Stoffjacke in den Farben schwarz, weiß, rot. Das Versicherungskennzeichen des Mopeds soll die Zahlen 6 und 9 beinhaltet haben, wobei die Reihenfolge nicht bekannt ist.

Zeugen gesucht

Die Kriminalpolizei fragt: Wer konnte am Donnerstag, 25. April, gegen 17.15 Uhr an der Angelstelle am Damsdorfer Fenn oder in der unmittelbaren Umgebung Beobachtungen machen, die mit dem geschilderten Sachverhalt in Verbindung stehen? Wer kann Hinweise auf den unbekannten Täter geben?

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Brandenburg unter der Rufnummer 03381/5 60-0 zu melden. Hinweise nimmt auch jede andere Polizeidienststelle entgegen. Alternativ kann auch das Hinweisformular im Bürgerportal unter: polbb.eu/hinweis aufgerufen werden.

Von Frank Bürstenbinder

Das Projekt der Ortsspaziergänge in der Gemeinde Kloster Lehnin ging mit einer Tour durch Damsdorf zu Ende. Über 40 Teilnehmer wanderten zusammen durch die Geschichte und die Natur des Dorfes.

29.04.2019
Kloster Lehnin Kloster Lehnin/Groß Kreutz (Havel) - Rollender Dorfladen auf Tour durch 22 Orte

Carmen Schmidt betreibt die Edeka-Märkte in Lehnin und Groß Kreutz. Jetzt schickt sie eine zusätzliche Filiale auf vier Rädern zu ihren Kunden. Besonders ältere Menschen freuen sich über die Idee.

29.04.2019

Die Vereinsmitglieder der Baumfreunde Kloster Lehnin haben zusammen ihren ersten Baum gepflanzt. Unterstützung kam vom Ortsbeirat und der Gemeindeverwaltung. Es gibt Ideen für weitere Pflanzaktionen.

26.04.2019