Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Landkreis registriert weniger Raser
Lokales Potsdam-Mittelmark Landkreis registriert weniger Raser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:30 11.07.2019
Der Landkreises Potsdam-Mittelmark setzt zwei mobile und acht stationäre Blitzergeräte zur Verkehrsüberwachung ein. Quelle: dpa
Potsdam-Mittelmark

Die Autofahrer im Landkreis Potsdam-Mittelmark haben sich im ersten Halbjahr 2019 am Riemen gerissen. Nach Angaben der mittelmärkischen Verkehrsüberwachung ist im Vergleich zum ersten Halbjahr 2018 die Zahl der festgestellten Tempo-Verstöße zurückgegangen, obwohl in den ersten sechs Monaten 2019 deutlich mehr Fahrzeuge mit mobilen und stationären Blitzern kontrolliert worden sind.

Bei den stationären Messungen ist der Unterschied besonders deutlich. Im ersten Halbjahr 2019 wurden an den festen Blitzer-Standorten 4.174.259 Fahrzeuge gemessen – 567.828 mehr als im Vergleichszeitraum 2018. Dennoch nahm die Zahl der Verstöße ab. 21.638 Fahrzeuge waren demnach an den stationären Messstellen des Kreises zu schnell unterwegs – das sind 676 weniger als im ersten Halbjahr 2018. Das entspricht einem Rückgang um drei Prozent.

Auch mit den zwei mobilen Blitzern hat die mittelmärkische Verkehrsüberwachung die Geschwindigkeitskontrollen 2019 verstärkt. Die Zahl der Kontrollen stieg um 54 auf 702. Gemessen wurden 214.159 Fahrzeuge – 47.770 mehr (plus 26,4 Prozent) als im ersten Halbjahr 2018. Die Zahl der Verstöße stieg im gleichen Zeitraum indes nur geringfügig um 0,7 Prozent von 13.116 auf 13.207. Die Überschreitungsquote ist damit gesunken, teilte der Landkreis mit.

Von Jens Steglich

Mit dem Jugendkulturpreis will der Landkreis Potsdam-Mittelmark kreative Beiträge würdigen, die sich mit Toleranz und kultureller Vielfalt auseinandersetzen. Dafür ist auch in diesem Jahr wieder ein Motto vorgegeben.

11.07.2019

Immer wieder scheitert ein Küchenhelfer im Job. In einem griechischen Lokal in Treuenbrietzen verliert er seine Arbeit schon nach einem Tag. Zur Strafe legt er Feuer. In Brandenburg an der Havel steht er dafür nun vor Gericht.

11.07.2019

Unbekannte haben in der Nacht auf den 23. Juni fünf Gullydeckel auf dem Zehlendorfer Damm in Stahnsdorf gestohlen. Die Polizei konnte die Stellen sichern, um Unfälle abzuwenden. Drei der Deckel konnten bald wiedergefunden und eingesetzt werden. Nun sucht die Polizei nach Zeugen für das nächtliche Geschehen.

10.07.2019