Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Letzte Ausstellung in der Kunsthalle vor Umbau
Lokales Potsdam-Mittelmark Letzte Ausstellung in der Kunsthalle vor Umbau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:30 17.08.2017
Die Ausstellungen in der Wiesenburger Kunsthalle haben stets viele Interessierte angelockt.
Die Ausstellungen in der Wiesenburger Kunsthalle haben stets viele Interessierte angelockt. Quelle: Dirk Froehlich
Anzeige
Wiesenburg

Bevor die Erweiterung zum Familienzentrum beginnt, soll die Halle am Goetheplatz noch einmal ganz der Kunst gehören. Der in Bad Belzig ansässige Kunstverein Hoher Fläming – unter anderem vertreten durch Werner Reister und Brigitte Heßler – und die gastgebende Initiative „Kunstperle Fläming“ um Helga Holz und Wolfgang Becker laden ab dem Wochenende zu ihrer Gemeinschaftsausstellung „Traum und Wirklichkeit“ ein.

Neben den Einheimischen werden noch Gäste ihre Werke präsentieren, wie die Ankündigung verspricht. Traum und Wirklichkeit – zwei Begriffe, zwischen denen das Leben spielt – bilden dabei die Pole für die ausgestellten Werke. Mehr als 50 Exponate von insgesamt 20 Künstlern werden zu sehen sein – darunter neben Gemälden, Aquarellen und Skulpturen auch Plastiken, Objekte und Kollagen.

Zur Eröffnung wird die ehemalige Bürgermeisterin Barbara Klembt ein Grußwort sprechen. „Sie hat die Entwicklung der Kunstszene in der Region entscheidend gefördert“, schreiben die Veranstalter. „Seither haben viele Kulturschaffende der Region ihre Werke in der Kunsthalle zeigen können.“

Die Eröffnung der Kunstausstellung „Traum und Wirklichkeit“ findet am Sonnabend, 19 Uhr in der Kunsthalle Wiesenburg statt. Geöffnet ist die Exposition dann bis 24. September immer samstags und sonntags von 11 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Von Josephine Mühln