Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Mann in Mittelmark stiehlt Stiefvater das Auto
Lokales Potsdam-Mittelmark

Mann stiehlt Stiefvater das Auto und wird damit gestoppt: sturzbetrunken

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:59 28.03.2021
Ein Mann hat seinem Stiefvater das Auto gestohlen und wurde dann damit gestoppt: Er war sturzbetrunken.
Ein Mann hat seinem Stiefvater das Auto gestohlen und wurde dann damit gestoppt: Er war sturzbetrunken. Quelle: Archiv/Symbolbild
Anzeige
Mühlenfließ

In Mühlenfließ (Landkreis Potsdam-Mittelmark) konnte die Polizei am Freitagabend einen Autodiebstahl schon kurz nach der Tat aufklären. Gegen 20 Uhr hatte ein 69-Jähriger den Diebstahl seines gerade erst zwei Jahre alten Kia gemeldet. Dank der Fahrzeugbeschreibung samt amtlichem Kennzeichen konnten sofort die Fahndung ausgegeben werden, und sie hatte schnell Erfolg: In Schwanebeck stoppte eine Streife das Auto – am Steuer der 41-jährige Stiefsohn des Halters. Er hatte sich den Wagen unabgesprochen genommen. Doch schlimmer als der faktische Diebstahl erwies sich, dass er hochgradig betrunken unterwegs war und bei der Kontrolle erheblich Widerstand leistete; er musste zwischenzeitlich mit Handfesseln fixiert werden.

„Potsdam ganz nah“ erleben – zweimal wöchentlich

Alle News für die Landeshauptstadt schon morgens in Ihrem E-Mail-Postfach – jeden Dienstag und Freitag. Jetzt anmelden!

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Die Beamten staunten nicht schlecht. Der Mann brachte es bei einem Atemalkoholvortest auf 3,42 Promille! Es folgten die Blutprobe und Sicherstellung des Führerscheins. Der Kia konnte unbeschädigt an den Halter zurückgegeben werden. Weitere Ermittlungen folgen durch die Kriminalpolizei.

Von maz-online/rai