Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Michendorf Baustart für Michendorfs neues Sporthaus
Lokales Potsdam-Mittelmark Michendorf Baustart für Michendorfs neues Sporthaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:41 09.05.2019
Erster Spatenstich: Bürgermeister Reinhard Mirbach, Gemeindeparlamentschefin Silvia Zander und Jörg Großmann. Vorsitzender der SG Michendorf Quelle: S.Amelung
Michendorf

Mit dem symbolischen ersten Spatenstich hat am Donnerstag der Bau des neuen Vereinshauses an der Michendorfer Sportstätte Hellerfichten begonnen. In dem Neubau entstehen acht Umkleidekabinen mit den dazugehörigen Sanitärbereichen, drei Schiedsrichterräume, Toiletten für Besucher, Hausmeister- und Lagerräume sowie ein Vereinsraum mit Teeküche. Die Gemeinde Michendorf investiert dafür 1,87 Millionen Euro. „Von den geplanten Investitionen profitiert nicht nur die SG Michendorf, sondern auch die anderen Vereine und der Schulsport allgemein“, sagte Bürgermeister Reinhard Mirbach (CDU). Die Planer haben sich an den „Grundvoraussetzungen für die Landesliga orientiert“, sagte er. Das Geld für den Neubau muss die Gemeinde selbst aufbringen. Förderanträge der Kommune und auch ein Antrag des Vereins hatte das Brandenburger Sportministerium nicht bewilligt.

Der Neubau ist Teil des Ausbaus der Sportstätte Hellerfichten, den die Gemeindevertreter im Juli 2015 beschlossen hatten. Zum Projekt gehört auch der bereits 2017 gebaute Kunstrasenplatz. Nach dem Bau des Sporthauses sollen in einem dritten Bauabschnitt noch die Außenanlagen neu gestaltet werden. Bis zum Start in die neue Saison 2020/2021 im Sommer des nächsten Jahres soll alles fertig sein. Die Gemeinde rechnet mit Gesamtkosten von 3,4 Millionen Euro. Mit dem Geld entsteht auch eine neue 100-Meter-Laufbahn neben dem Allwetterplatz.

Die SG Michendorf als größter Nutzer der Sportstätte hat im vergangenen Jahr 125 Kinder und Jugendliche hinzugewonnen, sagte Vereinsvorsitzender Jörg Großmann. „Dafür haben wir eine Auszeichnung des Kreissportbundes bekommen“, erzählte er. Laut Großmann hat die SG Michendorf nun allein schon mehr als 450 Mitglieder.

Von Jens Steglich

Das frühere Sensconvent-Hotel in Michendorf wird ab Juni für drei Jahre eine Flüchtlingsunterkunft. Bei der Einwohnerversammlung, bei der über die Einzugspläne informiert wurde, war der Andrang groß.

08.05.2019

Fresdorfs Cheerleader-Weltmeister Maurice Kammholz ist in seiner Heimat mit einer besonderen Ehrung ausgezeichnet worden. Der Junge Mann trug sich ins Goldene Buch der Gemeinde Michendorf ein.

03.05.2019

Gerhild Böhnke führt in Stücken einen Hofladen mit besonderer Geschichte, der jetzt auch Schauplatz für ein neues Fest wird. Den kleinen Laden würde es so nicht geben, wenn da nicht drei Zufälle zusammengekommen wären.

25.04.2019