Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Michendorf Mann prallt mit Auto gegen Stromverteiler und stirbt - Strom weg
Lokales Potsdam-Mittelmark Michendorf Mann prallt mit Auto gegen Stromverteiler und stirbt - Strom weg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:54 29.12.2019
Nachdem ein 53-Jähriger mit seinem Auto zunächst über eine Mittelinsel gefahren ist, prallte er gegen einen Stromverteilerkasten und kam dabei ums Leben. Während der Reperaturarbeiten musste der Strom am Samstagnachmittag abgestellt werden. Quelle: Julian Stähle/dpa-Zentralbild/dpa
Michendorf

Ein 53 Jahre alter Mann ist in Michendorf (Landkreis Potsdam-Mittelmark) mit seinem Auto gegen einen Stromverteiler geprallt und gestorben. Der Fahrer hatte am Samstagnachmittag aus zunächst ungeklärter Ursache eine Mittelinsel überfahren, bevor das Fahrzeug an der Stromanlage zum Stehen kam, wie ein Polizeisprecher sagte. Ob der Mann bei dem Unfall tödlich verletzt wurde oder gesundheitliche Probleme zu seinem Tod führten, wurde zunächst nicht bekannt.

Das Unternehmen, dem der Stromverteiler gehört, stellte während der Reparatur den Strom ab, wovon die angrenzenden Haushalte betroffen waren. Die Arbeiten dauerten am frühen Abend weiter an.

Von RND/dpa

Der Zweckverband Mittelgraben, zu dem Michendorf und Nuthetal gehören, senkt den Trinkwasserpreis leicht. Die Gebühr fürs Abwasser steigt indes, obwohl Parameter beim Kalkulieren zugunsten der Kunden geändert wurden. Der Anstieg der Abwassergebühr hat andere Gründe..

19.12.2019

Wegen vorsätzlicher Körperverletzung gegen seine damalige Frau ist ein früherer Kommunalpolitiker aus der Gemeinde Michendorf vom Landgericht Potsdam zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Das Gericht blieb mit dem Strafmaß aber unter dem Urteil aus erster Instanz und ließ den Tatvorwurf der gefährlichen Körperverletzung fallen.

18.12.2019

Mit einem Festakt, den es so in der Gemeinde noch nicht gab, ist Michendorfs neue Bürgermeisterin Claudia Nowka in ihre achtjährige Amtszeit gestartet. An ihrer Seite wird sie an der Verwaltungsspitze ein Frauenteam haben. Auch das Bauamt soll künftig eine Frau leiten.

19.12.2019