Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Michendorf Fahndung: Polizei sucht Einbrecher aus Michendorf per Phantombild
Lokales Potsdam-Mittelmark Michendorf

Polizei sucht Einbrecher aus Michendorf mit Phantombild

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:59 27.08.2021
Quelle: Silas Stein/dpa
Anzeige
Michendorf

Einen Einbrecher, der in eine Praxis in Michendorf eingebrochen war, sucht die Polizei jetzt mit Hilfe eines sogenannten Phantombilds. Sie hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.

In den Keller eingebrochen

Der mutmaßlicher Täter war in der Nacht von Mittwoch, 28 Oktober 2020, zu Donnerstag, 29. Oktober, in die Praxisräume eingebrochen. Er drang gewaltsam erst in den Keller des Hauses ein und gelangte darüber in die Praxis. Der entstandene Diebstahlschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Phantombild des mutmaßlichen Einbrechers in Michendorf. Quelle: Polizei

Lesen Sie auch:

Während der Ermittlungen der Kriminalpolizei stellte sich heraus, dass am 28. Oktober 2020 ein unbekannter Mann die Praxis betreten hatte, der angab, im Auftrag einer Hilfsorganisation Spenden zu sammeln. Der unbekannte Mann kommt als Verdächtiger des Einbruchs in Frage, weil er die Praxis mit dieser Masche ausgespäht haben könnte.

Hinweise an die Polizei

Nun hat das Amtsgerichts Potsdam zugestimmt, den Mann per Fahndungsbild zu suchen. Hinweise zur abgebildeten Person an die Polizeiinspektion Brandenburg, Tel. 03381/56 00 oder über das Hinweisformular der Internetwache.

Von MAZonline