Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Minderjährige wieder in Ziesar
Lokales Potsdam-Mittelmark Minderjährige wieder in Ziesar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:39 27.07.2014
Wieder aufgetaucht: Aisa P. und ihr Baby. Quelle: Privat
Potsdam-Mittelmark

Die verschwundene Minderjährige Aisa P. (17) ist zusammen mit ihrem Baby wieder da. Nach dem in der MAZ veröffentlichten Beitrag und dem nachfolgenden Echo in den elektronischen Medien und sozialen Netzwerken, war die junge Frau mit ihrem Kind am vorigen Donnerstag wieder in Ziesar aufgetaucht.

Aisas Mutter, Andrea Szenasi, informierte die Polizei über die Rückkehr der Tochter. Die Polizei konnte die Ermittlungen einstellen.

"Details über ihren zeitweiligen Aufenthalt und die Umstände der Heimkehr wollen wir mit Rücksicht auf die Betroffenen nicht bekannt geben", sagte ein Polizeisprecher. Für die Behörden ist der Fall damit allerdings nicht erledigt. Wie Bodo Rudolph vom Fachdienst Kinder/Jugend/Familie der Kreisverwaltung Potsdam-Mittelmark bestätigte, hat das Jugendamt weitere Maßnahmen zum Schutz des Säuglings und seiner 17-jährigen Mutter ergriffen. Laut Polizei wurden beide in Fürsorge genommen.

Erleichterung bei Ziesars Bürgermeister Dieter Sehm: "Die Familie gehört zu den Bürgern unserer Stadt. Ich bin froh, dass die Sache ein vorerst gutes Ende gefunden hat." Bei den Betroffenen handelt es sich um eine aus Ungarn stammende Familie. Nach der Welle russlanddeutscher Ankömmlinge gibt es inzwischen mehrere Zuzügler aus Osteuropa in Ziesar. "Diese Menschen haben auch Probleme. Wir müssen uns als Kommune Gedanken machen, wie wir mit ihnen ins Gespräch kommen und sie in unser Gemeinwesen integrieren", so der ehrenamtliche Bürgermeister.

Die Familie Szenasi war erst im Mai von Berlin nach Ziesar in eine Sozialwohnung gezogen. "Hier fühlen wir uns wohler", hatte Andrea Szenasi der MAZ gesagt.

Potsdam-Mittelmark "Jede Minute kann sich die Lage ändern" - Waldbrandgefahr trotz Regen nicht vorbei

An der Trockenheit werden die angekündigten Gewitter nur wenig ändern. Im Gegenteil: Blitzeinschläge sind eine zusätzliche Brandgefahr. Kommt es zu sogenannten Großschadenslagen, wird die Brandschutzeinheit des Landkreises alarmiert. Einsatzführer Manfred Neumann aus Wenzlow über die Aufgaben der Brandschutzeinheit Potsdam-Mittelmark

27.07.2014
Polizei Potsdam-Mittelmark: Polizeibericht vom 27. Juli - Einbrecher dank SMS gestellt

+++ Kleinmachnow: Neue Technologie machten zwei Einbrechern einen Strich durch die Rechnung: einer wird von der Polizei geschnappt, der andere ist über alle Berge +++ Güterfelde: Motorraddiebe versenken ihre Beute im See +++ A 10: Sperrung der Fahrbahn nach tödlichem Motorrad-unfall am Samstag +++

27.07.2014
Potsdam-Mittelmark Borkheider DLRG-Förderverein gedenket Vorsitzenden - Gedenken an Opfer von A10-Geisterfahrer

Ein offenbar lebensmüder Geisterfahrer aus Beelitz hat am Dienstagabend auf der A 10 bei einem Frontalzusammenstoß einen Autofahrer aus Borkheide mit in den Tod gerissen. Schnell wurde klar, bei wem es sich um den einen Toten handelte: es war der Vorsitzende des örtlichen Fördervereins der DLRG. Jetzt trafen sich der Verein zu einer Gedenkfeier.

26.07.2014