Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Muttis dürfen bei Miss-Wahl mitmachen
Lokales Potsdam-Mittelmark Muttis dürfen bei Miss-Wahl mitmachen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:14 10.07.2018
Damals galten noch andere Regeln: 2017 wurde die ledige Katharina Sckyde (M.) aus Neuenhagen Miss Potsdam-Mittelmark. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Wusterwitz

Zur Wahl der Miss Potsdam-Mittelmark am 4. August beim Wusterwitzer Strandfest gelten neue Regeln. Bewerberinnen dürfen neuerdings verheiratet sein. Auch Kinder sind kein Hindernis mehr. Das Ende der alten Tabus gilt für alle Formate der in Oldenburg ansässigen MGC-Miss Germany Corporation, dem größten Veranstalter für Schönheitswettbewerbe in Europa.

Vorentscheid in Wusterwitz

„Wir gehen mit der Zeit. Schließlich gibt es viele hübsche Frauen, an denen man einfach nicht vorbei gehen kann“, sagte Karim Ghadhab vom Ausrichterteam der MAZ. Bei den Herren und den Mister-Wahlen gab es diese Einschränkungen nie. „Vielleicht steht eines Tages sogar ein Ehepaar auf dem Siegertreppchen“, so Ghadhab.

Anzeige

Die Wahl zur Miss Potsdam-Mittelmark gehört zu den Vorentscheiden auf dem Weg zur Miss Germany-Wahl. Einige Bedingungen stellen die Veranstalter jedoch auch in Zukunft. Wer in Wusterwitz dabei sein will, darf keine Oben-Ohne oder Nacktaufnahmen von sich veröffentlicht haben. Pflicht ist auch die deutsche Staatsangehörigkeit. Die Bewerberinnen sollen ein Alter von 18 bis 29 Jahre haben.

Schönste Frau gesucht

Die Siegerin in Wusterwitz qualifiziert sich zur Miss Brandenburg- Wahl. Von dort geht die schönste Frau direkt zur Endwahl der Miss Germany-Wahl. Im vergangenen Jahr wurde die damals noch ledige und kinderlose Katharina Sckyde Miss Potsdam-Mittelmark. Bewerbungen im Internet unter missgermany.de

Von Frank Bürstenbinder

Brandenburg/Havel Brandenburg an der Havel und Kloster Lehnin - Nur noch eine Hürde bis zum Zaucheradweg
06.07.2018