Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Schuljahr beginnt mit Änderungen im Fahrplan
Lokales Potsdam-Mittelmark Schuljahr beginnt mit Änderungen im Fahrplan
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:57 13.08.2018
Die Fahrplanänderungen betreffen einige Linien der Regiobus-Gesellschaft. Quelle: Regiobus
Potsdam-Mittelmark

Das neue Schuljahr beginnt in der kommenden Woche mit Einschränkungen und Änderungen im Busverkehr in Stahnsdorf, Werder, Beelitz, Bad Belzig und Brandenburg/Havel, wie die Verkehrsgesellschaft Regiobus am Montag mitteilte.

Bereich Teltow, Kleinmachnow, Stahnsdorf:

Im Zuge des laufenden Umbaus der Potsdamer Allee in Stahnsdorf sowie des voraussichtlich im September beginnenden Neubaus der Landesstraße L77 neu wird die Ruhlsdorfer Straße in Stahnsdorf gesperrt. Daraus ergeben sich veränderte Linienführungen auf den Linien 602, 615 und 621 sowie auf den Schulfahrten der Linie 627 von/bis Stahnsdorf, Green Park.

– Die Linie 626 wird zum 20. August 2018 eingestellt – voraussichtlich bis Ende 2019.

– Die Bedienung des Gewerbegebiets Stahnsdorf übernehmen die Linien 621 (Montag bis Freitag) und 615 (Samstag). Die Haltestellen Green Park, Enzianweg und Briefzentrum werden dann mit einer Schleifenfahrt der Linien 621 bzw. 615 angebunden. Der Umstieg zu den Linien in Richtung Potsdam, S Zehlendorf und S Wannsee erfolgt künftig an der Haltestelle Teltow, Warthestr.

– Die Linie 602 verkehrt neu über die Wilhelm-Külz-Straße in Stahnsdorf bis zur Haltestelle Teltow, Warthestr. Ab dort fahren die Busse als Linie 621 weiter ins Gewerbegebiet Stahnsdorf.

– Die Schulfahrten der Linie 627 zwischen Stahnsdorf, Green Park und Stahnsdorf, Gymnasium werden in beiden Fahrtrichtungen neu über den Enzianweg geführt. Dadurch entfällt auf diesen Fahrten die Bedienung der Haltestellen Geranienweg, Mühlenstr., Friedrich-Weißler-Platz, Grüner Weg, Tellstr. und Briefzentrum.

Bereich Werder/Havel:

Wegen der Sanierung der Trinkwasserleitung im Zentrum der Blütenstadt müssen die Linien 607, 630, 633 und 634 sowie die Schulfahrt der Linie 580 über die Kesselgrundstraße umgeleitet werden.

– Die Linien 630 und 633 werden zwischen den Haltestellen Werder (Havel), Bahnhof und Werder (Havel), Post über Kesselgrundstraße und Kemnitzer Straße umgeleitet. Die Haltestellen Friedrichshöhe, Marienweg und Bismarckhöhe werden nicht bedient. Stattdessen halten die Busse an allen Haltestellen entlang der Umleitungsstrecke. In Fahrtrichtung von der Post zum Bahnhof verkehren die Busse unverändert über die Eisenbahnstraße.

– Auf der Linie 633 verkehrt von Montag bis Freitag eine zusätzliche Fahrt am Morgen von Glindow, Jägerstr. (ab 04:53 Uhr) nach Werder (Havel), Bahnhof (an 05:06 Uhr).

– Die Linie 607 wird von Montag bis Freitag wie die Linie 633 zwischen Werder (Havel), Bahnhof und Werder (Havel), Post über Kesselgrundstraße und Kemnitzer Straße umgeleitet

– An den Wochenenden und an Feiertagen ist die Linienführung der 607 in Werder (Havel) verändert: aus Richtung Potsdam kommend fahren die Busse ab der Haltestelle Werder (Havel), Strengbrücke wie die Linie 631 über Berliner Straße, Lietzes Weg, Brandenburger Straße bis zur Haltestelle Kölner Str. und vor dort zur Endhaltestelle Werder (Havel), Am Gutshof. Von dort fahren die Busse dann entlang der planmäßigen Linienführung durch die Potsdamer Straße zurück in Richtung Potsdam.

– Auf der Linie 607 ändert sich das Fahrtangebot zwischen Potsdam und Ferch am frühen Morgen und in den Abendstunden:

– Die Fahrten Montag bis Freitag 04:55 Uhr ab S Potsdam Hauptbahnhof nach Caputh, Wendeplatz und Samstag und Sonntag 05:05 Uhr von S Potsdam Hauptbahnhof nach Ferch, Mittelbusch entfallen. Die Fahrt Montag bis Freitag 05:24 Uhr ab Caputh, Wendeplatz nach S Potsdam Hauptbahnhof beginnt neu bereits an der Haltestelle Ferch, Mittelbusch um 05:11 Uhr. Abends wird von Montag bis Freitag eine zusätzliche Fahrt von Potsdam nach Ferch angeboten (20:17 Uhr ab S Potsdam Hauptbahnhof).

– Das Fahrtenpaar der Linie 607 an Schultagen bis/ab Petzow, Resort Schwielowsee wird zur Haltestelle Werder (Havel), Strengbrücke verlängert (an 06:53 Uhr / ab 06:59 Uhr). Zur Verbesserung von Anschlüssen verkehrt die Fahrt ab Potsdam 10 Minuten früher als bisher (06:07 Uhr ab S Potsdam Hauptbahnhof).

– Die Linien 631 und 635 verkehren ab dem 20. August wieder nach ihrem Regelfahrplan. Im Bereich Werder (Havel), Post sind weiterhin die örtlichen Haltestellenverlegungen zu beachten.

Bereich Beelitz

– Auf der Linie 643 wird an Wochenenden und an Feiertagen eine zusätzliche Fahrt am frühen Morgen von Beelitz nach Potsdam angeboten (04:59 Uhr ab Beelitz, Liebknechtpark).

– Auf der Expressbus-Linie X43 wird eine zusätzliche Fahrt am Abend von Potsdam nach Beelitz angeboten (19:18 Uhr ab S Potsdam Hauptbahnhof).

– Die Fahrzeiten der Linie 645 ändern sich geringfügig.

– Auf der Linie 608 gibt es geringfügige Fahrzeitänderungen am Abend.

Bereich Bad Belzig

– Die Linien verkehren im Bereich der Baustelle Niemegker Straße in Bad Belzig wieder wie vor den Sommerferien, das heißt über Niemegker Straße und Straße der Einheit.

– Die Fahrt Nummer 14 auf der Linie 586 (an Schultagen 14:45 Uhr ab Niemegk, Schule) wird verlängert und verkehrt neu bis Bad Belzig, Busbahnhof.

Bereich Brandenburg an der Havel

– Die Fahrt Nummer 4 der Linie 562 (an Schultagen 06:24 Uhr ab Ziesar, Bahnhof) bedient in Brandenburg an der Havel neu auch die Haltestelle Südtor.

– Auf den Linien 564 und 569 ändern sich einzelne Fahrzeiten geringfügig.

Von MAZonline

Vor einem Jahr ist die letzte Aufführung des Viesener Theaterfrühlings im Lehnschulzenhof über die Bühne gegangen. 2019 soll nach der Hoffnung des neuen Pächters ein wenig Theater zurückkehren.

14.08.2018

Die Waldolympiade ist beim Feuerwehrfest in Borkwalde stets ein kleines Highlight. Auch diesmal haben sich die Besucher in Disziplinen wie dem Paar-Skilauf probiert. Auf einen Programmpunkt musste verzichtet werden.

13.08.2018

Rund 500 Leute haben gewaltig Spaß bei den Beach Partys im Strandbad Templin, doch unter dem Musiklärm leidet die Umgebung. Der Veranstalter verteidigt das Konzept.

13.08.2018