Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Niemegk Alles dreht sich im Naturparkzentrum um die Tomate
Lokales Potsdam-Mittelmark Niemegk

Alles dreht sich im Naturparkzentrum Raben um die Tomate

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:47 27.08.2020
Alles Tomaten: Zu begutachten sind auch besondere Früchte jetzt beim Aktionstag im Naturparkzentrum Raben. Quelle: Naturparkverein
Anzeige
Raben

Die bunte Vielfalt der Tomaten kann am Wochenende in Raben entdeckt und bewundert werden. Dann lädt das Naturparkzentrum Hoher Fläming zu einer Tomatenausstellung ein. Seltene und alte Sorten können erlebt werden.

Dazu gibt es Informationen zu Sorten, Ernte und Verwendung. „Im Tomatengarten hinter dem Haus können einige der Sorten live, in echt und in Farbe bewundert werden“, heißt es in der Einladung. Dort wachsen immerhin mehr als 26 verschiedene Sorten unter einem Dach, in Töpfen oder im Freiland.

Anzeige

Derzeit in aller Munde

Schließlich haben Tomaten gerade wieder Saison und sind deshalb buchstäblich in aller Munde. Doch wer kennt schon schwarze Tomaten wie „Indigo Kumquat“ oder die behaarte Frucht namens „Weißer Pfirsich“? Und wer weiß, wie die Reisetomate zu ihrem Namen kam?

Saatgut selbst gewinnen

Im Mittelpunkt der Expertenrunde stehen samenfeste Sorten, die selbst vermehrt werden können. Zudem gibt es Informationen, zum Beispiel dazu wie man Saatgut selbst gewinnen kann. Wer möchte, kann auch Saatgut vorgestellter Sorten vor Ort erwerben.

Der Tomatentag findet statt am Sonntag, 30. August, von 14 bis 16 Uhr, im Naturparkzentrum Raben. Auskunft und Anmeldung unter 033848/60004 oder per E-Mail über info@flaeming.net.

Von MAZ