Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Niemegk Qual der Wahl aus 39 Bauernporträts
Lokales Potsdam-Mittelmark Niemegk Qual der Wahl aus 39 Bauernporträts
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:45 03.03.2020
Die Bauernfilmer Ralf Behring und Antje Schiffers ein wenig zweifelnd, ob das Bild in Leuenberg wohl noch etwas wird. Quelle: Promo
Anzeige
Rdigke

Ausnahmsweise steht in der Fläming-Bibliothek zum Wochenausklang mal die Lektüre nicht im Mittelpunkt des Interesses. Stattdessen wird sie zum Kinosaal. Dort wird die lange Nacht des Bauernfilms veranstaltet.

Präsentiert wird sie von Antje Schiffers. Die 53-Jährige stammt selbst von einem Bauernhof. Sie hat sich zunächst als Reise-Künstlerin – Bild gegen Kost und Logis – einen Namen gemacht. Seit 2007 ist sie gemeinsam mit Ehemann Thomas Sprenger quer über den Kontinent unterwegs.

Anzeige

Statt ein Gemälde erhalten die Protagonisten einen Film von den beiden Gästen, in dem die Landwirte ihren Betrieb und ihr Leben dort vorstellen. Beide sind schon weit herumgekommen.

Das Archiv enthält mittlerweile 39 Beiträge aus Rumänien und Mazedonien, Österreich, Spanien, Südafrika, der Schweiz, den Niederlanden, aus England und Wales, Deutschland und Ungarn. Gefilmt und kommentiert von den Landwirten selbst. Die Streifen sind 15 bis 30 Minuten lang und versprechen Abwechslung.

2017: reichliche Melonenernte in Ungarn Quelle: Promo

Zur Langen Nacht des Bauernfilms wird das Archiv geöffnet: Geführt von Antje Schiffers kann das Publikum entscheiden, welchen Film es zu sehen gibt: lieber erst mal ungarischer Melonenanbau oder Ansichten aus einem rumänischen Großbetrieb oder den neuesten Film aus Brandenburg – so lange das Publikum will.

Los geht es am Freitag, 19.30 Uhr. Eintritt: fünf Euro.

Von René Gaffron

Anzeige