Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Niemegk Grusel in der Folterkammer auf Burg Rabenstein
Lokales Potsdam-Mittelmark Niemegk Grusel in der Folterkammer auf Burg Rabenstein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:32 29.08.2019
Burgführung mit Musik mit Ekkehard dem Barden und Ralf der Rabe auf Burg Rabenstein Quelle: Promo
Raben

Die Saison auf dem Steilen Hagen wird mit einer „lebendigen Burgführung“ fortgeführt. Ekkehard der Barde und Ralf der Rabe bieten dieses Programm auf Burg Rabenstein.

Dabei kann es etwas emotional werden, wenn Herr von Oppen, der Burgherr aus grauer Vorzeit, das Volk begrüßt. Oder es kommt Gruselstimmung auf, wenn Folterknecht Edmund das Instrumentarium hochnotpeinlicher Befragungen vorführt. Das geht aus einer Pressemitteilung des Veranstalters hervor.

Zu den anschaulichen Schilderungen wird historische Musik geboten – am Sonntag, 11 und 13 Uhr, ist Start im Rittersaal von Burg Rabenstein. Eintritt: 9 Kinder (Kinder: 4 Euro).

Nähere Informationen und Karten unter 01 62/7 76 73 41.

Von René Gaffron

Arbeits- und Ausbildungsmarkt haben im August im Hohen Fläming eine positive Entwicklung genommen. Die Quote sinkt auf 6,0 Prozent. Lediglich ein Wert ist seit vier Jahren im August stabil.

29.08.2019

Ina Rahn aus Heide in Holstein packt im September ihre Tasche, um mit ihrem Pony Jimminie durch den Fläming zu wandern. Eine ungewöhnliche Idee führte zu sie zu dieser ungewöhnlichen Reise.

29.08.2019

Der Klimawandel fordert zu Aktivitäten im Hohen Fläming heraus. Demos, Debatten und Dokumentationen sind für das Wochenende angekündigt. Die MAZ hat den Überblick.

28.08.2019