Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Niemegk Kiefer stürzt in Freileitung – vier Dörfer kurz ohne Strom
Lokales Potsdam-Mittelmark Niemegk

Stromausfall nach Sturmschaden in Bergholz, Borne, Hagelberg

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:40 27.08.2020
Anzeige
Bergholz

Reichlich 20 Minuten waren die Einwohner von Bergholz, Borne, Klein Glien und Hagelberg am Mittwoch ohne Strom. Gegen 13.30 Uhr hatte eine Böe des Sturmtiefs „Kirsten“ größere Äste einer Kiefer abgebrochen.

Einer davon stürzte in die Freileitung an der Kreisstraße zwischen Kranepuhl und Bergholz. Das hat Thomas Lennecke bestätigt. Wie der Netzbetriebsmeister vom Edis-Regionalzentrum Bad Belzig berichtet, konnte der Fehler schnell lokalisiert und nach Umschaltungen die Versorgung in den Orten gesichert werden.

Zur Bergung des Baumes rückten die Freiwilligen Feuerwehren Bergholz und Bad Belzig, samt Drehleiter an. Die Piste war solange gesperrt. Etwa ein Dutzend Kameraden war laut Stadtbrandmeister Olaf Beelitz im Einsatz. Sie wurden später noch einmal gefordert, um lose Dachsteine von einem Haus in der Magdeburger Straße zu sichern. Weitere Alarmierungen wegen des Herbstwetters wurden indes nicht bekannt.

Von René Gaffron