Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Niemegk Vernissage zu Lauche-Ausstellung in Kunstkirche
Lokales Potsdam-Mittelmark Niemegk Vernissage zu Lauche-Ausstellung in Kunstkirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:29 10.07.2019
Der Künstler Walter Lauche im Porträt von 1999. Quelle: privat
Hohenwerbig

Die evangelischen Kirchengemeinde Hohenwerbig lädt zur Ausstellungseröffnung in ihre Kunstkirche im Dorf ein. „Man kann im Leben gar nicht genug verpassen“ ist der Titel der Schau, die Walter Lauche, dem Fläming-Künstler aus Rietz bei Treuenbrietzen, gewidmet ist.

Eröffnet wird diese am Freitag, dem 12. Juli, mit einem Sektempfang. Dabei werden Bilder und Texte des 2010 verstorbenen Malers und Lyrikers präsentiert und der Dokumentarfilm „Einfach malen“ gezeigt. Der in Grabow lebende Regisseur Hans-Dieter Rutsch hat 1993 den Dokumentarfilm über Lauche gedreht. Die Tochter des Künstlers, Cosima Hankel, wird im Anschluss Geschichten und Gedichte aus Lauches Buch „Man kann im Leben gar nicht genug verpassen“ vortragen und Fragen zum Künstler und seinem Werk beantworten.

Cosima Hankel mit Merkel-Porträts ihres Vaters Walter Lauche. Quelle: Volker Oelschläger

Walter Lauche zog 1965 von West-Berlin in die DDR. Nach einem Jahr an der Hochschule für bildende Künste Dresden wurde er freischaffender Maler und Grafiker. In der Abgeschiedenheit des Flämings fand er schließlich in Rietz die Muse für seine Werke. Das Alltagsleben der Menschen hier bestimmte seine Motive, die er mit kräftigen Farben auf der Leinwand verewigte.

Lesen Sie mehr zum Thema auch hier:

Für Interessenten ist die Ausstellung bis zum 11. August geöffnet jeden Sonntag von 15 bis 8 Uhr. Gruppen, die sich außerhalb dieser Zeiten für eine Besichtigung anmelden möchten, können dies unter 033843/50545 oder 033843/51014 tun.

Termin: Ausstellungseröffnung mit Sektempfang, Freitag, 18 Uhr, Kunstkirche Hohenwerbig.

Von Thomas Wachs

Ihre Entscheidung, eine Rezeptsammelstelle für Niemegk abzulehnen, sollte die Landesapothekerkammer Brandenburg noch mal überdenken. Denn die Argumente aus der Begründung gelten allenfalls theoretisch.

09.07.2019

Ein 63-jähriger Autofahrer verlor während seiner Fahrt auf der Autobahn 9 die Kontrolle über seinen Wagen. Der Mercedes prallte erst gegen die Leitplanke und krachte dann in einen Sattelzug. Zur Unfallursache gibt es eine Vermutung.

08.07.2019

Auf seiner Tour „Bock auf Brandenburg“ lädt Brandenburgs CDU-Chef Ingo Senftleben interessierte Bürger zum Mitwandern ein. Diesmal im Hohen Fläming. Dieser wird am Dienstag erkundet.

08.07.2019