Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Niemegk Fläming-Bibliothek: Bernd Fredrich stellt Wirken von Wilhelm Busch vor
Lokales Potsdam-Mittelmark Niemegk

Vortrag von Bernd Fredrich in der Fläming-Bibliothek Rädigke

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:55 29.06.2020
Bernd Fredrich referiert in Rädigke am 3. Juli über Wilhelm Busch – diesmal allerdings unter freiem Himmel. Quelle: Andreas Trunschke
Anzeige
Rädigke

Kultur muss nicht länger verschoben und abgesagt werden. Diesem Grundsatz folgend lädt der Gasthof Moritz in Rädigke auf seinen Innenhof ein. Dort findet am 3. Juli ein Vortrag von Bernd Fredrich über Wilhelm Busch statt. Die Veranstaltung musste im März wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden.

„Es soll doch junge Leute geben, die haben noch nie etwas von Wilhelm Busch gehört“, heißt es in der Ankündigung. „Unter ,Max und Moritz’ vermuten sie eher ein Hip-Hop-Metal-Duo. Die Mehrheit der Deutschen kennt Busch jedoch als den Begründer der Bildergeschichten – und damit als Vorläufer von Comic und Zeichentrickfilm.“

Anzeige

Warmes Büfett vorab

Aber ist Wilhelm Busch auch als wirklich großer und bedeutender deutscher Dichter bekannt? Gar als Philosoph? Was war er für ein Mensch? War er wirklich ein Weiberfeind und Einsiedler? Antworten auf diese Fragen gibt Bernd Fredrich. Wie jedes Jahr stellt er einen der bedeutenden deutschen Dichter von komischen Gedichten in Wort und Bild vor.

Die Veranstaltung „Einszweidrei im Sauseschritt – das Leben von Wilhelm Busch in Gedichten“ findet am Freitag, 3. Juli, ab 20.30 Uhr auf dem Innenhof des Gasthofs Moritz in Rädigke statt. Vorher gibt es ein warmes Büfett. Der Eintritt kostet 8 Euro. Voranmeldung wird erbeten unter 033848/60292.

Von MAZ