Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Niemegk Grüne starten Wahlkampf am Windpark
Lokales Potsdam-Mittelmark Niemegk Grüne starten Wahlkampf am Windpark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:26 22.07.2019
Eines der fast zwei Dutzend Windrädern nahe Schlalach. Dort eröffnen Bündnis 90/Die Grünen ihren Wahlkampf.
Eines der fast zwei Dutzend Windrädern nahe Schlalach. Dort eröffnen Bündnis 90/Die Grünen ihren Wahlkampf. Quelle: Klaus Stark
Anzeige
Schlalach/Borkwalde

Ursula Nonnemacher, Spitzenkandidatin von Bündnis 90/Die Grünen für die Wahl des Brandenburger Landtags am 1. September, wird am Dienstag in der Zauche erwartet. Sie reist mit dem Regionalexpress 7 an. Am Nachmittag ist ein Treffen mit den Betreibern des Windparks und Aktiven der örtlichen Arbeitsgruppe Windpark Schlalach um Hartmut Höpfner vorgesehen.

Ursula Nonnenmacher, Spitzenkandidatin von Bündnis 90/Die Grünen für die Landtagswahl Brandenburg 2019. Sie startet den Wahlkampf in Schlalach. Quelle: Bündnis 90/Die Grünen

Der Termin ist der Auftakt der Wahlkampftour „Brandenburg ist erneuerbar“. Das geht aus einer Mitteilung der Partei hervor. Der Direktkandidat für den Hohen Fläming, Andreas Koska, wird ebenfalls vor Ort sein.

Der Windpark Schlalach gilt demnach als Vorzeige-Projekt: Die 22 Windräder haben eine hohe Akzeptanz in der Bevölkerung. Denn die Landeigentümer und die Kommune erhalten dem Vernehmen nach dank sauberer Verträge gute Einnahmen. Hinzu kommt die Bürgerstiftung. Jährlich 50.000 Euro können folglich für das Gemeinwohl –wie Freiwillige Feuerwehr, Kultur- oder Sportvereine ausgegeben werden.

Im Anschluss ist ein Treffen mit Mitgliedern des Ortsverbandes Borkwalde angekündigt. Das Stelldichein findet bei Martina und Heribert Heyden angekündigt.

Von René Gaffron