Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Niemegk Zeitreise ins Mittelalter beim Rabensteiner Herbst
Lokales Potsdam-Mittelmark Niemegk

Zeitreise ins Mittelalter beim Rabensteiner Herbst

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:31 23.09.2021
Beim Rabensteiner Herbst geht es wieder auf Zeitreise ins Mittelalter.
Beim Rabensteiner Herbst geht es wieder auf Zeitreise ins Mittelalter. Quelle: foto: promo
Anzeige
Raben

Ritter in glänzenden Rüstungen und Burgfräulein in edlem Gewand: Am Wochenende steigt wieder das beliebte historische Burgfest „Rabensteiner Herbst“ und lädt die Besucher zur Zeitreise ein.

Nach zweijähriger Pause hält der Veranstalter, Ralf der Rabe, ein besonders reichhaltiges Angebot bereit. Unter dem Motto „Markt der Legenden“ werden sich zu diesem vergnüglichen Spektakel zahlreiche Akteure wie Spielleute, Jongleure, Ritter und Handwerker hinter dem Burgtor einfinden, welches am Samstag, 25. September, von 11 bis 19 Uhr sowie am Sonntag, 26. September, von 10.30 bis 18.30 Uhr geöffnet sein wird.

Beim Rabensteiner Herbst ziehen die Besucher von Stand zu Stand über den Burghof. Quelle: Stephan Specht

Mit seinem gastronomischen Partner, Marcus Schubert, möchte Ralf der Rabe den Gästen an diesem Wochenende ein einmaliges kulturelles und kulinarisches Erlebnis bieten. Mit dabei sind die Speluden von „Tanzwut“ als musikalisches Trio. Unverkennbare Dudelsackmelodien, tanzbare Rhythmen und einprägsame Gesänge, getragen von Teufels charismatischer Stimme werden die Zuschauer begeistern.

Spielleute beim Rabensteiner Herbst

Frontmann „Teufel“ gehört zu den Legenden der Mittelalterszene Deutschlands. Schon mit seiner damaligen Band „Corvus Corax“ spielte er vor gut 20 Jahren auf dem flämischen Rabenstein. Seine fast zeitgleich gegründete Band „Tanzwut“ ist auch schon über zwei Jahrzehnte auf dem Plan. Beim Rabensteiner Herbst spielen sie ihre Mittelaltershow.

Das Trio Tanzwut ist mit dabei beim Rabensteiner Herbst. Quelle: promo

Als eine wahrhaft weitere Legende kann man den Meister der Kontaktjonglage, Kelvin Kalvus, bezeichnen. Mit Silberstreif und Glaskugeln ist er seit Jahrzehnten in Dutzenden Ländern unterwegs. Mit seinem Können konnte er auch in Fernsehshow „Das Supertalent“ Jury und Publikum von sich überzeugen.

Das magische Spiel mit kreisenden, gleitenden, fliegenden und scheinbar hypnotisierenden Kugeln beherrscht er virtuos. Auf seine beeindruckende Show, die von sphärischen Klängen untermalt wird, kann sich auch das Publikum auf der Burg Rabenstein freuen.

Ritterleben auf der Burg Rabenstein

Ein interessantes und zugleich aufregendes Highlight werden die anschaulich-humorvollen Präsentationen des Folterknechts Edmund alias Ekkehard der Barde auf dem Burginnenhof sein. Dieser Mann wird in seiner Heimat, dem Vogtland, bereits als Legende gehandelt. Neben zahlreichen Auftritten als Ekkehard der Barde in der Folk- und Mittelalterszene ist er auch als Mundartsprecher bekannt und zudem Texter und Mitglied der Band „Die Rabenbrüder“.

Darüber hinaus erwarten die Besucher zahlreiche weitere Attraktionen, wie das faszinierende, mittelalterliche Lagerleben des Bunten Haufens aus Zwickau, unter anderem mit Axtwerfen und die Ritter vom Bullengraben aus Berlinum, von denen man erfahren kann, wie das Ritterleben wirklich war. Auch ein Bogenschießturnier darf nicht fehlen. Es findet im hinteren Bereich des Vorburghofes statt. Hier wird unglaubliche Schützenkunst von echten Profis zur Schau gestellt.

Die bunte Ritterburg, das beliebte Kinderschminken, gleich in zweifacher Ausgabe, eine Märchenerzählerin und viele andere Angebote werden vor allem das junge Publikum erfreuen und manch weitere Überraschung wird die Aufmerksamkeit aller Zeitreisenden fesseln.

Am Samstagabend vereint das große Tavernenspektakel in der Zeit von 19.30 Uhr bis 21 Uhr alle Akteure des Festes zu einer unterhaltsamen Show auf dem Innenhof der Burg Rabenstein. Die Teilnahme am Tavernenspektakel ist für Marktbesucher inklusive. Wer nur das Tavernenspektakel erleben möchte, zahlt kurz vor Beginn einen Obolus am Burgtor.

MAZ Havelpost

Der Newsletter für aktuelle Themen in der Stadt Brandenburg und dem Umland – jeden Freitagmorgen neu.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Weitere Informationen zum Rabensteiner Herbst am Samstag, 25. September, von 11 bis 19 Uhr und am Sonntag, 26. September von 10.30 bis 18.30 Uhr gibt unter www.ralf-der-rabe.de. Tickets für Erwachsene kosten neun Euro, Kinder zahlen fünf Euro, Familienkarten sind für 25 Euro zu haben.

Von MAZ