Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Polizei warnt: Telefonbetrüger versuchen es mit dem Familientrick
Lokales Potsdam-Mittelmark Polizei warnt: Telefonbetrüger versuchen es mit dem Familientrick
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:42 25.02.2019
Trickbetrüger melden sich oft per Telefon. Quelle: Gerlinde Irmscher
Anzeige
Mittelmark

Es gibt neue Fälle von versuchtem Trickbetrug am Telefon im Kreis Potsdam-Mittelmark. Der Polizei wurde am Freitagnachmittag von zwei Betroffenen (57 und 66 Jahre) darüber informiert, dass sich Anrufer ihnen gegenüber als Familienangehörige ausgegeben hatten und jeweils um einen fünfstelligen Betrag baten. Hintergrund wäre eine kürzlich erworbene Immobilie. Die angerufenen Männer durchschauten das betrügerische Vorhaben und zeigten die versuchten Betrugsdelikte an. Die Kripo ermittelt nun.

Die Polizei rät in diesem Zusammenhang:

Seien Sie misstrauisch, wenn sich Personen am Telefon als Verwandte oder Bekannte ausgeben und sich nicht selbst mit Namen vorstellen.

Anzeige

Antworten Sie auf die Aufforderung „Rate mal wer hier dran ist“ nicht mit den wirklichen Namen oder der Stellung von Verwandten.

Erfragen Sie Details beim Anrufer, die nur der richtige Verwandte/Bekannte wissen kann.

Informieren Sie sich bei Familienangehörigen und rufen Sie nur die Ihnen bekannten Telefonnummern an.

Geben Sie keine Einzelheiten zu familiären und finanziellen Verhältnissen preis.

Lassen Sie sich vom Anrufer nicht drängen und unter Druck setzen.

Seien Sie misstrauisch, wenn angebliche Verwandte Sie am Telefon um Geld bitten.

Legen Sie einfach den Telefonhörer auf, sobald der Anrufer Geld von Ihnen fordert.

Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen.

Ruft jemand unter der Notrufnummer 110 an, können Sie sicher sein, hier ist ein Trickbetrüger am Werk.

Auch hier gilt, keine Informationen über Geld, Schmuck und andere Wertgegenstände herausgeben

Informieren Sie sofort die Polizei (Notruf 110), wenn Ihnen ein Anruf verdächtig vorkommt.

Erstatten Sie Anzeige bei der Polizei, auch wenn kein Schaden entstanden ist.

Seien Sie auch der Polizei (und anderen unbekannten Personen) gegenüber an der Haustüre misstrauisch und rufen Sie die zuständige Dienststelle oder den Notruf an. Dort kann man den Einsatz bestätigen oder Ihnen Hilfe senden.

Von MAZonline