Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark SPD äußert sich zu Plänen für Landrats-Neuwahlen nach Blasig-Rücktritt
Lokales Potsdam-Mittelmark

Potsdam-Mittelmark: SPD zu Kandidaten nach Rücktritt von Landrat Blasig

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:32 29.09.2021
Potsdam-Mittelmarks Landrat Wolfgang Blasig (SPD) beim Richtfest der Teltower Gesamtschule im Juli.
Potsdam-Mittelmarks Landrat Wolfgang Blasig (SPD) beim Richtfest der Teltower Gesamtschule im Juli. Quelle: Konstanze Kobel-Höller
Anzeige
Potsdam-Mittelmark

Einen ersten Abschied nimmt die SPD Potsdam-Mittelmark von Landrat Wolfgang Blasig, der am Sonntag seinen Rücktritt zum 31. März nächsten Jahres angekündigt hat. Außerdem äußert sie sich zu ihren Plänen für die Wahl zu seinem Nachfolger.

Blasig habe wie kaum eine andere Persönlichkeit den Landkreis in den vergangenen Jahren geprägt, so Robert Dambon, Vorsitzender der SPD-Potsdam-Mittelmark. „Die erfolgreiche Entwicklung Potsdam-Mittelmarks wird für immer auch mit seinem Namen verbunden sein. Daneben war er auch das zentrale Gesicht der SPD Potsdam-Mittelmark.“ Blasig werde auch in Zukunft eine wichtige Stimme der SPD sein.

Dietmar Otto, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Kreistag, konkretisierte: „In seiner Amtszeit hat Potsdam-Mittelmark seine Schulden vollständig abgebaut und ist heute finanziell gesund. Er hat für den Landkreis wichtige Modernisierungsprojekte wie die Gründung der Gesellschaft regiobus Potsdam Mittelmark gestartet.“ Als Vorsitzender des Landkreistages Brandenburg sei zudem er eine sehr gewichtige Stimme im Bundesland gewesen.“

„Potsdam ganz nah“ erleben – zweimal wöchentlich

Alle News für die Landeshauptstadt schon morgens in Ihrem E-Mail-Postfach – jeden Dienstag und Freitag. Jetzt anmelden!

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Zur bevorstehenden Landratswahl erklärte Robert Dambon, man werde in den nächsten Tagen innerparteilich das Verfahren zur Aufstellung einer Kandidatin oder eines Kandidaten beraten. „Klar ist schon heute: Die SPD Potsdam-Mittelmark wird mit einem eigenen Vorschlag in die Landratswahl ziehen.“ Das erklärte Ziel sei es, diese Wahl zu gewinnen und die erfolgreiche Arbeit der sozialdemokratischen Landräte in Potsdam-Mittelmark fortzusetzen, so Dambon.

Von MAZ Online