Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Potsdam-Mittelmark geht mit nur einer Corona-Ansteckung ins Wochenende
Lokales Potsdam-Mittelmark Potsdam-Mittelmark geht mit nur einer Corona-Ansteckung ins Wochenende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
17:29 15.05.2020
Im Feuerwehrtechnischen Zentrum (FTZ) hat der Landkreis den Corona-Krisenstab eingerichtet. Dort laufen tagsüber alle Fäden zur Bewältigung der Lage zusammen. Quelle: Frank Bürstenbinder
Anzeige
Mittelmark

Das Infektionsgeschehen im Landkreis ist auch in den letzten 24 Stunden ruhig geblieben. Potsdam-Mittelmark geht mit nur einer neuen laborgeprüften Ansteckung in das Wochenende. Damit erhöht sich die Zahl der nachweislichen Corona-Fälle auf aktuell 504. Davon gelten 205 Mittelmärker als genesen. Die Zahl der in Verbindung mit dem Corona-Virus verstorbenen Personen liegt unverändert bei 41.

Weniger Menschen in Quarantäne

Aktuell befinden sich 55 (-26) Personen in angeordneter häuslicher Quarantäne. Die Zahl der Verdachtsfälle – auf Grundlage der Meldungen an den Krisenstab - beträgt 2762. Am Vortag waren es 2673. Es wurden 643 als negativ getestet gemeldet und 547 stellten sich als unbegründet heraus. Zu den letztgenannten Zahlen besteht aber bisher keine Meldepflicht.

Anzeige

Weitere 20 Soldaten erwartet

Der Krisenstab geht offenbar nicht davon aus, dass das Schlimmste schon vorbei ist. Im Gesundheitsamt nahmen drei durch das Robert-Koch-Institut verpflichtete „Containment Scouts“ ihre Tätigkeit an den Standorten Brandenburg, Teltow und Werder (Havel) auf. Außerdem hat der Landkreis hat die weitere Unterstützung durch 20 Soldaten der Bundeswehr beantragt, die zunächst bis Ende Juli 2020 bei der Nachverfolgung von Infektionsketten eingesetzt werden sollen

Von Frank Bürstenbinder

Anzeige