Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Schwerverletzter bei Unfall auf der A 10
Lokales Potsdam-Mittelmark Schwerverletzter bei Unfall auf der A 10
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
18:08 26.03.2020
Unfall auf der A10 zwischen Havelland und Potsdam-Nord. Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Potsdam

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A 10 in der Nähe der Ausfahrt Potsdam-Nord ist am Donnerstag gegen 7.30 Uhr ein 19-jähriger Mann schwer verletzt worden.

Ein Rettungshubschrauber kam zum Einsatz. Quelle: Julian Stähle

Er war nach ersten Erkenntnissen mit seinem Nissan wegen einer Panne auf der rechten Fahrspur zum Stehen gekommen. Der Fahrer eines Mercedes-Kleintransporters mit Anhänger bemerkte dies offenbar zu spät und fuhr auf den Pkw auf. Beim Aufprall wurden beide Fahrzeuge nach rechts von der Fahrbahn geschoben und der 19-Jährige wurde eingeklemmt.

Rettungshubschrauber fliegt Verletzten ins Krankenhaus

Die Feuerwehr befreite den Mann. Er wurde mit schweren Verletzungen von einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Der 40-jährige Fahrer des Kleintransporters blieb unverletzt.

Die A10 war zeitweise gesperrt. Quelle: Julian Stähle

Der geschätzte Schaden beträgt 30.000 Euro. Während der Unfallaufnahme und Bergung musste die A 10 in Richtung Autobahndreieck Werder zeitweise voll gesperrt werden.

Hier geht es zu weiteren Polizeimeldungen.

Von MAZonline

Kirchmöser und Umgebung atmen auf. Keine Einbrüche mehr. Die Brandenburger Polizei hat den Tatverdächtigen aus dem Ortsteil gesucht und in der vergangenen Woche festgenommen. Er war bis vor kurzem noch im Knast.

26.03.2020

576 Millionen Euro investiert die Brandenburgische Landesregierung in diesem Jahr in den Straßenbau. Autofahrer in Potsdam-Mittelmark erwarten dabei die meisten Baustellen aller Kreise. Eine Großbaustelle steht vor der Fertigstellung.

25.03.2020

In Potsdam-Mittelmark ist die Zahl der Corona-Fälle auf 54 gestiegen. Das sind 14 mehr als am Vortag. Der Landkreis untersagt unterdessen nun auch die Kinderbetreuung in Tagespflegestellen. Die Allgemeinverfügung dazu tritt am 26. März in Kraft. Für Kinder von Eltern in systemrelevanten Berufen soll auch hier eine Notbetreuung ermöglicht werden.

25.03.2020