Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Schwielowsee 17-Jähriger attackiert seinen Partner mit Buttermesser
Lokales Potsdam-Mittelmark Schwielowsee 17-Jähriger attackiert seinen Partner mit Buttermesser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:07 04.02.2019
Am Sonntagnachmittag wurde die Polizei nach Caputh gerufen. Quelle: dpa
Caputh

Mit einem Buttermesser hat ein 17-Jähriger am Sonntagnachmittag in einem Mehrfamilienhaus in Caputh seinen 38-jährigen Lebensgefährten angegriffen und gefährlich am Kopf verletzt. Zunächst waren die beiden in einen verbalen Streit geraten, nachdem der Jüngere den Älteren um Geld für Drogen gebeten hatte. Der 38-Jährige hatte dies abgelehnt und wurde in der Folge attackiert. Die Stiche mit dem Brotmesser konnte er abwehren, erlitt bei dem Kampf aber eine Schnittwunde am Kopf, die stark blutete.

Der jüngere Mann ließ aufgeschreckt durch die blutende Wunde von seinem Opfer ab und flüchtete aus der gemeinsamen Wohnung. Der Ältere versorgte seine Verletzung notdürftig mit einem Handtuch und rief die Polizei. Sanitäter versorgten die Wunde des Mannes. Nach der Befragung wurde er in ein Krankenhaus gebracht.

Parallel hatte die Polizei sofort die Fahndung nach dem Angreifer eingeleitet. Ein Streifenwagen konnte ihn unweit des Tatortes stellen. Bei seiner Festnahme leistete er keine Gegenwehr. Der 17-Jährige wurde in Polizeigewahrsam genommen, gegen ihn läuft nun eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung und räuberischer Erpressung. Die Kripo ermittelt.

Von MAZonline

Auf glatter Fahrbahn: Am Samstag hat sich eine acht Kilometer lange Ölspur von Geltow bis nach Werder verteilt. Eine Kehrmaschine hatte den Defekt nicht gemerkt.

03.02.2019

Die Kunsttour Caputh brauchte eine kreative Pause, frischen Wind und neue Ideen. Am Ende bleibt jedoch vieles bewährt, vor allem das Konzept, wie Projektleiterin Christina Faix verrät. Die Planungen laufen aktuell bereits auf Hochtouren.

02.02.2019

Die Gästezahlen sind in Werder und Schwielowsee im vergangenen Jahr deutlich angestiegen. Das geht aus einer Erhebung des Landesstatistikamtes hervor. Beide Kommunen wollen den Tourismus bestmöglich und gemeinsam nutzen.

30.01.2019