Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Schwielowsee Bücherrucksäcke sind bereit zum Ausleihen
Lokales Potsdam-Mittelmark Schwielowsee Bücherrucksäcke sind bereit zum Ausleihen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:10 18.07.2018
Die neuen Bücherrucksäcke stehen allen Familien zum Ausleihen im Familienzentrum Schwielowsee in Caputh zur Verfügung. Quelle: Jana Liefeldt
Schwielowsee

Durchschlafen, Zähneputzen, Teilen: Eltern durchleben mit ihren Kindern je nach Alter immer wieder neue Etappen und Schwerpunkte. Gerade junge Mütter und Väter stellt das oft vor Fragen und Probleme. Antworten hat ein neues Projekt parat, das mit vereinten Kräften im Familienzentrum Schwielowsee in Caputh entstanden ist. Koordinatorin Anna Töpfer hält im Obergeschoss des Bürgerhauses insgesamt 24 liebevoll gestaltete Rucksäcke zu verschiedensten Themen bereit, in denen Bücher für die ganze Familie, Informationen für die Eltern und manchmal sogar Spiele stecken. Familien können sie sich kostenlos ausleihen. „Das Angebot wird bereits gut angenommen. Besonders interessiert sind die Eltern an den Themen Trotzphase, Zähneputzen, Wut und Mut“, erzählt Anna Töpfer.

Das steckt in dem Rucksack zum Thema „Bewegung“. Quelle: Jana Liefeldt

Die Idee, den Familien etwas mitgeben zu können, das sowohl Kinder anspricht, als auch für Eltern interessant ist, sei gemeinsam mit der Kita in Caputh entstanden. Bei der Umsetzung stellte sich allerdings schnell heraus, dass viel Arbeit dahinter steckt. Bald darauf wurde Anna Töpfer auf das Bücherbox-Projekt der Firma Librileo aufmerksam und entdeckte Parallelen zur Bücherrucksack-Idee. Librileo schickt Eltern monatlich eine Box mit bis zu drei altersgerechten Büchern zu wechselnden Themen bequem nach Hause. Bei dem Unternehmen handelt es sich um ein Start-Up mit Sitz in Berlin, das 2013 gegründet wurde. Seit Anfang 2015 entwickeln und betreiben die Gründer die Firma „Librileo gemeinnützig“. Ziel dessen ist es, auch Familien in schwierigen Lebenslagen die Welt der Bücher zugänglich zu machen.

Erweiterung ist geplant

Mit Geld aus dem Budget der Gemeindesozialarbeit hat Anna Töpfer 24 Bücherboxen bestellt und damit die handgenähten Rucksäcke befüllt. Sie stehen allen Familien offen. Wer einen Rucksack ausleiht, wird in eine Kartei eingetragen, sodass keiner verloren geht. Hinter dem Projekt steht die Idee, dass Familien gemeinsam Themen oder Probleme beleuchten und lösen. Die Rucksäcke beinhalten sowohl Geschichten- als auch Bilderbücher. „Eltern können ihren Kindern schon ab drei Monaten vorlesen“, empfiehlt Anna Töpfer. Bislang sind die Rucksäcke auf Kinder bis 6 Jahre ausgerichtet. Das soll sich ändern: „Wir möchten den Fokus erweitern und gern auch Grundschulkinder und Teenager ansprechen“, so die Koordinatorin des Familienzentrums.

Viel Hilfe bekam sie beim Nähen von Jana Liefeldt, Barbara Ramhofer und Anne Wolff. Je nach Themen sind die Rucksäcke aus einem bestimmten Stoff mit Mustern gefertigt und bestickt. Stephan Blankenburg brachte die Garderobenhalter an die Wand, an denen die Rucksäcke aufgehängt sind. Im Rucksack mit der Aufschrift „Teilen“ etwa befindet sich das Buch „Der Regenbogenfisch“, das Elternbegleitheft mit Tipps und Tricks sowie eine Anleitung für ein Kartenspiel. „Die Eltern sollen Spaß haben mit ihren Kindern und nicht stur belehrt werden“, erklärt Anna Töpfer. Profitieren könnten von dem Angebot vor allem die vielen kinderreichen Familien in der Gemeinde, da sie sich nicht immer zu jedem Thema Bücher kaufen können. Aber auch kleine Familien sind eingeladen, einen Blick in die Rucksäcke zu werfen.

Von Luise Fröhlich

Die Bilder von Hobbykünstlerin Christine Lindemann hängen im Haus, in der Garage und bis zum 19. August im Caputher Heimathaus. Ihre größte Kritikerin ist ihre Tochter.

17.07.2018
Schwielowsee Im Pferdetempo nach Russland - Titanen machen ersten Halt in Geltow

Am Mittwoch werden die Titanen der Rennbahn ihre erste Station auf der Reise nach Russland in Geltow einlegen. Am späten Nachmittag wird der Treck gezogen von prächtigen Kaltblütern erwartet.

15.07.2018

Am letzten Ferienwochenende ist es soweit: Am Gewerbepark in Caputh darf nach einem Jahr Pause wieder kräftig gerockt werden. Fans können sich auf das vertraute Konzept, gespickt mit neuen Impulsen und insgesamt 16 Bands freuen.

11.07.2018