Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Schwielowsee Mikrokosmen und Waldgeister
Lokales Potsdam-Mittelmark Schwielowsee Mikrokosmen und Waldgeister
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:42 15.08.2019
Initiatorin Christina Faix empfiehlt, sich im Märkischen Gildehaus erst einmal einen Überblick über die teilnehmenden Künstler zu verschaffen. Quelle: Heinz Helwig
Caputh

Die alljährliche Kunsttour in Caputh hat den Ort mittlerweile auch über die Region hinaus als Kulturmittelpunkt bekannt gemacht. Sie ist inzwischen zum Jahreshöhepunkt im Vereinsleben des Kulturforums Schwielowsee geworden. In den zurückliegenden Jahren besuchten durchschnittlich jeweils mehr als 2000 Kunstliebhaber an den beiden Veranstaltungswochenenden Ende August beziehungsweise Anfang September die verschiedenen Ausstellungsorte. Nach einer kleinen Orientierungspause im vorigen Jahr laden die Initiatoren jetzt zum zwölften Mal für den 24./25. August und für den 31. August und den 1. September nach Caputh ein.

Gastkünstler sogar aus Norddeutschland

26 Künstler – davon 17 Gastkünstler, die aus Berlin, aber teilweise sogar aus Norddeutschland kommen – stellen sich an den beiden genannten Wochenenden mit ihren aktuellen Arbeiten vor. Neben solch regional bekannten Namen wie Siegrid Müller-Holtz, Sabine Breithor oder Thomas Kahlau ist in diesem Jahr unter anderem Kunsttour-Neuling Michael Sting dabei, der seinen Besuchern Mikrokosmen und Lavafeuer vorstellen wird.

Ein Bild für zwei

15 Ausstellungsorte können die Kunstliebhaber in Caputh auf ihrer Tour besuchen. Einige Stationen, wie beispielsweise der Bahnhof Schwielowsee, in dem Sabine Breithor ihre Keramikarbeiten zeigt und Werner Mohrmann-Dressel seine Metallskulpturen ausstellt, oder die „Alte Autowäscherei“ in der Schwielowseestraße 22, in der Silke Heydrich Malerei präsentiert, sind neu zur Kunsttour hinzugekommen. Im Atelierhaus Alto in der Lindenstraße 41 A, das ebenfalls erstmals dabei ist, malen Alexia Breidenbach und Toni Zeilhofer gemeinsam an einem Bild.

Selbst an die jüngeren Besucher haben die Organisatoren gedacht. Im „Chaos-Kunst-Klub Caputh“ im Spitzbubenweg 18 A zeichnen und basteln die kleinen Gäste ab sechs Jahre Waldgeister und entdecken mit Doris Sprengel und Claudia Köppelmann eine „sagenhafte Welt in Caputh“.

Kunstwerke können gekauft werden

Zur besseren Orientierung für die Besucher haben die Kunsttour-Initiatorin Christina Faix und ihre drei weiteren Helfer im Märkischen Gildehaus in der Schwielowseestraße eine Gemeinschaftsausstellung aller beteiligten Künstler organisiert. Sie vermittelt einen ersten Eindruck von der jeweiligen Materie, mit der sich der einzelne Künstler beschäftigt. So können sich die Gäste ihren individuellen Rundgang durch die Ateliers und Gärten, private Häuser und öffentliche Einrichtungen selbst zusammenstellen. „Die Künstler sind auch fast ausnahmslos an beiden Wochenenden anwesend, sodass die Gäste mit ihnen ins Gespräch kommen können“, sagt Faix. Die ausgestellten Kunstobjekte können auch gekauft werden.

Info: 12. Kunsttour Caputh, 24./25. August sowie 31. August und 1. September, jeweils 11 Uhr bis 18 Uhr. Weitere Infos unter www.kunsttour-caputh.de

Von Heinz Helwig

Schwielowsee Neue Ausstellung in Ferch - Fontane und die Landschaftsmaler

Mit seiner neuen Ausstellung „Theodor Fontane und die märkische Landschaftsmalerei“ im Museum der Havelländischen Malerkolonie in Ferch will der gleichnamige Förderverein zeigen, dass es eine Verbindung zwischen dem Wanderdichter und den märkischen Landschaftsmalern gibt.

25.07.2019

Party steigt am 10. August – zahllose Musikacts sind schon gebucht, oft aus anderen Orten. Doch auch der örtliche Männerchor „Einigkeit“ bekommt wieder seinen großen Auftritt

24.07.2019
Schwielowsee Dorfanger Neue Scheune umgestaltet Anwohner haben neuen Treffpunkt

Ferch am Schwielowsee ist um einen Bereich attraktiver geworden. Bauleute der Beelitzer Firma Schielicke haben in knapp viermonatiger Arbeit den Dorfanger in der Siedlung „Neue Scheune“ komplett umgestaltet.

20.07.2019