Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Schwielowsee Drei verkaufsoffene Sonntage
Lokales Potsdam-Mittelmark Schwielowsee Drei verkaufsoffene Sonntage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
15:52 10.01.2019
Maximal dürfen pro Jahr fünf verkaufsoffene Sonntage ausgewählt werden. Quelle: Peter Geisler
Anzeige
Schwielowsee

Drei verkaufsoffene Sonntage soll es in diesem Jahr in der Gemeinde Schwielowsee geben. Sie müssen laut Gesetz von einer seit mehreren Jahren durchgeführten Veranstaltung flankiert werden und auf historischen oder ortstypischen Gegebenheiten beruhen. Der erste Termin ist der Sonntag nach dem Caputher Fährfest, das am Sonnabend, 10. August, stattfindet und jährlich mehr als 8000 Besucher anlockt. „Wir haben oft auch Gäste, die hier übernachten, deshalb bietet sich der Sonntag an“, erklärte Bürgermeisterin Kerstin Hoppe (CDU).

Außerdem verkaufsoffen ist anlässlich des Fahrradsonntages am 15. September und zum Adventsmarkt am Gemünde, der am Samstag und Sonntag stattfindet. Am Fahrradsonntag nehmen etwa 1500 Menschen teil und beim Adventsmarkt werden 800 bis 1000 Gäste erwartet. An diesen ausgewählten Tagen dürfen Ladeninhaber ihre Türen von 13 bis 20 Uhr öffnen, ohne dazu einen Antrag beim Landkreis stellen zu müssen. Alle drei Ortsbeiräte der Gemeinde haben den Vorschlägen bei ihren Sitzungen in dieser Woche zugestimmt.

Von Luise Fröhlich

Auf der B 1 in Geltow treten Autofahrer bei freier Fahrt gerne aufs Gas. Das zeigt die Auswertung der Tempomessung der Gemeinde an der Schule. Rekord: 169 km/h. Für einen festen Blitzer sieht es trotzdem schlecht aus.

09.01.2019

Die Gemeinde Schwielowsee hat vor dem Verwaltungsgericht beklagte Baumfällbescheide für Wildpark-West zurückgenommen. Nabu und Bürgerinitiative sehen darin einen großen Erfolg, aber die Bürgermeisterin hält dagegen.

07.01.2019

Zeugen schlugen am Wochenende Alarm: Sie hatten an der Flottstelle bei Caputh eine bewaffnete Person beobachtet. Die Spur führte die Polizei zu einem 16-Jährigen und anderen Jugendlichen. Ob die Waffen, die bei ihnen gefunden wurden, echt sind, steht noch nicht fest.

06.01.2019