Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Schwielowsee Jugendlicher in Caputh mit Gewehr unterwegs
Lokales Potsdam-Mittelmark Schwielowsee Jugendlicher in Caputh mit Gewehr unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
15:44 06.01.2019
Die Polizei im Einsatz. Quelle: dpa
Anzeige
Caputh

Amok-Angst in Caputh: Samstagmittag alarmierten Zeugen die Polizei, weil sie an der Bushaltestelle „Flottstelle“ eine männliche Person beobachtet hatten, die ein Gewehr mit Zielfernrohr mit sich führte. Ersten Meldungen zufolge war die Person in einer Gruppe unterwegs und soll in den Bus nach Potsdam eingestiegen sein.

Die Polizei reagierte unverzüglich und leitete sofort Fahndungsmaßnahmen ein. Dabei konnten die Beamten einen 16-Jährigen namentlich bekannt machen – sie rückten zur Durchsuchung zu dessen Wohnort aus. Auf dem Gehöft in der Siedlung nahe der Flottstelle trafen sie auf mehrere Kinder und Jugendliche im Alter von elf bis 18 Jahren, auch der Verdächtige war darunter.

Anzeige

Bei der Durchsuchung des Hofes fanden die Polizisten mehrere Gegenstände, die äußerlich scharfen Waffen ähneln. Diese wurden sichergestellt um die Beschussfähigkeit und Gefährlichkeit zu prüfen.

Die Polizisten nahmen außerdem die Personalien der Jugendlichen auf und schrieben Anzeigen gegen sie. Einer der Vorwürfe: Verdacht auf Verstoß gegen das Waffengesetz.

Von Nadine Fabian

Anzeige