Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Schwielowsee Schwielowsee startet zweite Auflage der Gesundheitswoche
Lokales Potsdam-Mittelmark Schwielowsee Schwielowsee startet zweite Auflage der Gesundheitswoche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:17 27.03.2019
Kraft tanken am Schwielowsee: Die Gesundheitswoche bietet einen Monat lang umfassendes Programm an. Quelle: FOTO: Anne Knappe
Werder

Freunde der kleinen Auszeit aufgepasst: Mit mehr mehr als 70 Kursen, Workshops und Therapien startet die Gemeinde Schwielowsee am Montag den 1.April mit ihrer zweiten Auflage der Gesundheitswoche. Vor den Toren Potsdams werden bis Ende April Programme rund um die Themen Entspannung, Bewegung, Ernährung und Beratung von 17 Gesundheitspartnern angeboten. Dabei geht es darum, sich Zeit für sich zu nehmen – beispielsweise beim QiGong am See oder beim Yoga im Caputher Schlosspark. Mit einer Dauer von insgesamt vier Wochen haben die Ausrichter die Zeit dieses Mal wesentlich verlängert. Im vorigen Jahr lief die Gesundheitswoche nur über zehn Tage.

Erste Auflage wird ausgeweitet

„Die erste Auszeit im letzten Jahr war nur der Anfang“, verspricht Schwielowsees Bürgermeisterin Kerstin Hoppe (CDU). „Mit der diesjährigen zweiten Auflage haben wir wieder tolle und auch einige neue Angebote im Gepäck, die wir zeitlich über den gesamten Monat April ausdehnen“. Auch zukünftig möchte sie die Erholungs- und Gesundheitsangebote weiter ausbauen, um noch attraktiver zu werden. „Das Potenzial hat Schwielowsee. Wichtig ist, dass die Partner alle mitziehen“, betont sie. Wie das genau aussehen kann, werde aktuell geprüft. Dafür hat sich ein Netzwerk gegründet, das Ende April zusammen kommt, um den Ausbau und die Bündelung von ansprechenden Gesundheitsangeboten in Schwielowsee auszuloten.

Massage, Tanz und Detox

Eine 3-Tage Detox-Kur lädt Freundinnen vom 12.-14. April zu Yoga, Sauna und frischen Säften nach Caputh in die Appartements im Schlosspark ein. Im Schloss startet eine Wanderung rund um den Caputher See „Staunen und Stapfen“, die Bewegung mit Kultur verbindet. Eine neue osteopathische Behandlungsmethode im Therapiezentrum Capuvita in Caputh widmet sich dem Atlas, dem ersten Halswirbel, der häufig für Verspannungen im Schulter-Nackenbereich und für Migräne verantwortlich ist. „Fit im Alter“ heißt der Kurs der Tanzschule, an dem Ü-50er zu tänzerischer und geselliger Bewegung kostenlos eingeladen werden. Dazu warten Feldenkreis-Therapien, Aromaölmassagen sowie „Ladies Events“ für Haar- und Hautberatung mit Livemusik und Fingerfood auf die Bewohner. Der einzige Mann an diesem Abend ist der Visagist und Kosmetiker Tobias Uhlig.

Präventionsmobil tourt durch alle Ortsteile

Auch die Universität Potsdam beteiligt sich mit einem kostenfreien Gesundheitscheck. Die Forscher untersuchen Einwohner zwischen 40 und 70 Jahren im Präventionsmobil auf das Metabolische Syndrom. In nur 15 Minuten messen sie Taillenumfang, Blutdruck, Blutzucker und Blutfette. Sind mehrere dieser Faktoren erhöht, steigt auch das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen. Ziel der Studie ist, durch mobile Diagnostik die Früherkennung zu verbessern und zu Präventionsmöglichkeiten durch Bewegung und Ernährung zu beraten. Jeweils von 9 bis 16 Uhr steht das Mobil am 3. April am Hellweg in Geltow, am 4. April in Ferch auf dem Parkplatz in der Burgstraße und am 5. April auf dem Rewe-Parkplatz in Caputh.

Alle Termine und Kontaktdaten zur Anmeldung sind in einem Flyer festgehalten oder im Internet zu finden unter: www.auszeit-in-schwielowsee.de. Wer sich für das Präventionsmobil anmelden möchte, kann an mobilekohorte@uni-potsdam.de schreiben oder unter 0331/97 71 768 anrufen.

Von MAZ Online/ak

Die Gemeinde Schwielowsee hat das Areal an der Baumgartenbrücke in Geltow für über eine halbe Million hergerichtet. Der Erfolg des Projektes hängt auch an der geplanten Busspur von Potsdam nach Geltow.

29.03.2019

Das Caputher Museumsschloss wird 20 Jahre alt. Geplant sind viele Höhepunkte – nicht zuletzt auch, um neue Besucher anzulocken. Kastellanin Petra Reichelt über die Herausforderungen Zukunft

24.03.2019

Der Caputher Handglockenchor feiert diesen Sommer 30-jähriges Bestehen. Ein Projekt, dass Amerikaner einst nach Caputh brachten. In Deutschland gibt es nur sehr wenige Handglockenchöre.

20.03.2019