Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Schwielowsee Straße zwischen Ferch und Neuseddin gesperrt
Lokales Potsdam-Mittelmark Schwielowsee Straße zwischen Ferch und Neuseddin gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:01 04.09.2019
Die Verbindungsstraße zwischen Ferch und Neuseddin muss ab dem kommenden Montag für mehrere Wochen gesperrt bleiben. Quelle: Fotolia
Ferch

Zur Beseitigung von Unfallschäden muss die Kreisstraße zwischen Ferch und Neuseddin im Bereich der Anschlussstelle Ferch der A 10 von Montag, dem 9. September, bis Donnerstag, dem 26. September, voll gesperrt werden. Dies teilt die Deges GmbH mit. In dieser Zeit ist die Zufahrt zur A 10 in Fahrtrichtung Autobahndreieck Potsdam nur aus Richtung Ferch und in Fahrtrichtung Autobahndreieck Nuthetal nur aus Neuseddin kommend möglich. Für den Verkehr zwischen Neuseddin und Ferch wird eine Umleitung eingerichtet. Diese führt für beide Fahrtrichtungen über die Bundesstraße 2 nach Michendorf und von dort weiter über Caputh nach Ferch. Fußgänger und Radfahrer werden den Baubereich voraussichtlich durchgehend passieren können.

Von MAZonline

Frust und Freude liegen an Tag eins nach der Landtagswahl in Potsdam nah beieinander. Die einstigen Favoriten Hans-Jürgen Scharfenberg (Linke), Klara Geywitz (SPD) und Saskia Ludwig (CDU) müssen mit der Niederlage umgehen. Daniel Keller (SPD), Marie Schäffer (Grüne) und Uwe Adler (SPD) haben Grund zu Freude.

02.09.2019

Werder, Schwielowsee und Groß Kreutz sehen sich mit sehr veränderter politischer Landschaft konfrontiert – Große Sieger sind die Grünen und die AfD

02.09.2019

Alle Stimmen in und um Potsdam sind ausgezählt, das Ergebnis gleicht einem Erdbeben: Drei Urgesteine haben ihre Direktmandate im Landtag verloren –und eine Grüne gewinnt in Potsdam das erste Direktmandat für die Grünen in einem ostdeutschen Landtag überhaupt – der Ticker zum Nachlesen.

02.09.2019