Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Seddiner See „Aktenzeichen XY“: Betrugsfall aus Neuseddin kommt ins Fernsehen
Lokales Potsdam-Mittelmark Seddiner See „Aktenzeichen XY“: Betrugsfall aus Neuseddin kommt ins Fernsehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:43 12.11.2019
Moderator Rudi Cerne im Studio der Sendung „Aktenzeichen XY ... ungelöst“.
Moderator Rudi Cerne im Studio der Sendung „Aktenzeichen XY ... ungelöst“. Quelle: dpa
Anzeige
Neuseddin

Ein Trickräuber-Duo gibt sich als Handwerker aus und legt Senioren rein. Erfolgreich waren die Täter im Februar in Neuseddin. Dort klingelten sie an der Wohnungstüre eines älteren Ehepaares und behaupten, die Wohnung auf Schimmelbefall untersuchen zu müssen. Es gelang ihnen, die Bewohner in der Küche zu halten, während einer der Täter die Wohnung durchsucht und eine vierstelligen Betrag stiehlt.

Kripo hofft auf Hinweise der Zuschauer

Der Fall ist nicht aufgeklärt. Jetzt wird er in der Krimi-TV-Sendung „Aktenzeichen XY ungelöst“ ausgestrahlt. Am Mittwochabend, 20.15 Uhr, läuft die Sendung im ZDF. Die Kripo hofft, den Tätern über Hinweise aus der Bevölkerung auf die Schliche zu kommen.

Die Kriminalpolizei ging bereits im Mai mit Phantombildern an die Öffentlichkeit. Laut der Beschreibung war der eine Mann war etwa 1,60 bis 1,70 Meter groß, stämmig und hatte kurze, schwarze und lockige Haare sowie dunkle Augen. Er sprach hochdeutsch und war von südländischem Aussehen. Der andere Mann war etwa 1,80 Meter groß und etwa 25 bis 30 Jahre alt.

Von Alexander Engels