Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Potsdam-Mittelmark Sieben Millionen Euro mehr für Therme
Lokales Potsdam-Mittelmark Sieben Millionen Euro mehr für Therme
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:40 27.09.2013
Ende August war Richtfest bei der Blütentherme in Werder. Quelle: Christel Köster
Werder/Havel

Die Blütentherme in Werder/Havel, die eigentlich im Dezember 2013 eröffnen soll, wird wahrscheinlich um mehr als sieben Millionen Euro teurer. Das teilte die Kristall Bäder AG der Stadtverwaltung von Werder in einem Brief mit. Darin heißt es, wegen des Neubau-Entschlusses der Stadt Potsdam sei eine „veränderte Konkurrenzsituation“ zu erwarten. Deshalb sei es „notwendig, die Kristall Blüten Therme aufwendiger, attraktiver und schöner zu gestalten“, so schreibt Bäder-AG-Chef Heinz Steinhart. Er veranschlagt für die Luxus-Umgestaltung sieben Monate Bauzeit. Von der Stadt erwartet Steinhart, dass sie von den Mehrkosten mindestens 900.000 Euro trägt. Außerdem solle sie zustimmen, dass sich das Kreditvolumen um 1,8 Millionen Euro erhöht. Die Stadt beteiligt sich schon jetzt mit mehr als zehn Millionen Euro an dem ursprünglich mit 23 Millionen Euro budgetierten Bauprojekt.

Im Einzelnen hat Steinhart folgende Veränderungen gegenüber dem bisherigen Bauplan vor: Eine erweiterte Umkleide (1,06 Millionen Euro), Terrassenanlagen (265.000 Euro), eine nicht näher bestimmte „hochwertigere Ausstattung“ (1,2 Millionen Euro), einen erweiterten Eingangsbereich (382.400 Euro), hochwertigere Außenanlagen (630.000 Euro) und einen 205 Quadratmeter großen, ebenfalls nicht spezifizierten „Technikanbau“. Allein die „längere Bauzeit“ von sieben Monaten schlägt mit 1,03 Millionen Euro zu Buche. Dazu kämen „höhere Brandschutzmaßnahmen“ für 300.000 Euro sowie Gründungs- und Erdarbeiten für insgesamt 1,3 Millionen Euro.

All dies sei nötig, so schreibt Steinhart, da er davon ausgeht, dass Potsdam für seinen Badneubau nicht 35 Millionen Euro sondern „mindestens 50 Millionen Euro“ ausgeben werde. Der Kristall-Chef unterstellt: „Potsdam wird mit Dumping-Eintrittspreisen unseren Kristall-Thermen in Ludwigsfelde und Werder weh tun.“ Steinhart findet, dass Werder mit den 900.000 Euro zusätzlich noch sehr günstig wegkommt. Angesichts dieses Betrags und der Tatsache, dass sich bei öffentlichen Bauten die Baukosten gern verdoppelten oder verdreifachten, werde „jeder positiv überrascht sein, vor allem die Unkenrufer der Medien“.

Ob der angepeilte Eröffnungstermin Dezember 2013 noch steht, geht nicht eindeutig aus dem Schreiben hervor. Eigentlich sollte der Spaß-Tempel schon Ende 2012, dann Ostern 2013 eröffnen.

Von Ulrich Wangemann

Polizei Potsdam-Mittelmark: Polizeibericht vom 26. September - Bei Einbruch Haus durchwühlt

+++ Wilhelmshorst: In Einfamilienhaus eingebrochen +++ Fichtenwalde: Zwei Verletzte nach Unfall +++ Bad Belzig: Auto angefahren und geflüchtet

26.09.2013
Potsdam-Mittelmark Baitzer Bürger erwägen Selbstversorgung aus erneuerbaren Energien - Energiewende mit Lottogeld

Baitz wagt die Energiewende. Die Einwohner wollen die Wärmeversorgung künftig nur noch mit erneuerbaren Energien realisieren. Dazu empfiehlt das Umweltministerium eine Studie und steuert gleich Geld dafür bei. Es stammt aus Lotto-Einnahmen.

26.09.2013
Potsdam-Mittelmark Debatte um Aufhebung der Tonnage-Begrenzung im Zentrum - Bammel vor Bussen und Brummis

In der Straße der Einheit in Bad Belzig soll ein Parkplatz für Busse entstehen. Dafür müsste jedoch die Begrenzung auf 7,5 Tonnen fallen. Anwohner und Politiker fürchten deshalb eine zusätzliche Belastung für die Innenstadt. Für Linienbusse gilt eine Ausnahmeregel. 

25.09.2013