Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Stahnsdorf Corona-Fall in Stahnsdorfer Gemeindeverwaltung – Meldewesen bleibt vorerst geschlossen
Lokales Potsdam-Mittelmark Stahnsdorf

Corona-Fall in Stahnsdorfer Gemeindeverwaltung

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:39 19.11.2020
In der Gemeindeverwaltung Stahnsdorf bleibt das Meldewesen wegen einem Corona-Fall vorerst geschlossen. Quelle: Dirk Pagels
Anzeige
Stahnsdorf

In der Stahnsdorfer Gemeindeverwaltung ist eine Mitarbeiterin positiv auf das Coronavirus getestet worden. Aufgrund der heute Mittag bekannt gewordenen Infektion bleibt der Sachbereich Meldewesen der Gemeinde zunächst bis einschließlich 27. November 2020 geschlossen, heißt es in einer Mitteilung der Kommune.. „Bereits die heutige Nachmittags-Sprechzeit fällt aus, ebenso ausstehende Termine der Kolleginnen und Kollegen in der laufenden und kommenden Kalenderwoche. Wir bitten die Besucherinnen und Besucher des Sachbereichs für diese Maßnahme um Verständnis“, sagte Gemeindesprecher Stephan Reitzig.

Weiteres Vorgehen wird mit Gesundheitsamt abgestimmt

Die Regelungen des hausinternen Hygieneplans würden weiter verfolgt. „Dazu gehören unter anderem die Anfang Juli 2020 eingeführte persönliche Besucheranmeldung am Haupteingang während der Sprechtage, das Einbahnstraßen-Wegekonzept in den Treppenhäusern, Einzelfahrten im Aufzug, die Pflicht zur Mund-Nasen-Bedeckung für Gäste und Mitarbeiter, Spuckschutzwände an Arbeitsplätzen, regelmäßige Raumlüftungen sowie der Einsatz von Handdesinfektionsspendern.“

Anzeige

Lesen Sie auch:

Corona-Lage am Mittwoch: Inzidenzwert für Potsdam-Mittelmark sinkt am Donnerstag auf 76,6

Über das weitere Vorgehen stimmt sich die Verwaltung mit dem Gesundheitsamt Potsdam-Mittelmark ab. Dieses entscheidet gegebenenfalls über weitere Maßnahmen, teilte die Gemeinde mit.

Von MAZ-online

17.11.2020
Stahnsdorf Straßen werden gesperrt - Dreharbeiten in Stahnsdorf
17.11.2020
Dorf will Vorhaben stoppen - Sputendorf kämpft gegen Windräder
17.11.2020