Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Stahnsdorf Einbruchschutz: Polizei setzt jetzt auf Pferdestreifen in Stahnsdorf
Lokales Potsdam-Mittelmark Stahnsdorf Einbruchschutz: Polizei setzt jetzt auf Pferdestreifen in Stahnsdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:55 13.02.2020
Pferdestreife der Bundespolizei in Stahnsdorf. Quelle: Polizei Brandenburg
Stahnsdorf

Unterstützung auf vier Hufeisen hat sich die Polizei für den Einbruchsschutz in Stahnsdorf geholt. Neuerdings trabt dort die Reiterstaffel der Bundespolizei auf Streife.

Aktion „BAO Luna“ in der Einbruchssaison

Die Aktion ist Teil der jährlichen Sondermaßnahme „BAO Luna“ der Polizeidirektion West. Diese wurde bereits zu Beginn der dunklen Jahreszeit gestartet und soll Einbrüchen vorbeugen. Dazu gehören Flyer für die Bürger, Sensibilisierungsgespräche mit Anwohnern, die Kontrolle von Fahrzeuge und mehr polizeiliche Präsenz.

Die Reiter-Polizei können auch über hohe Hecken schauen. Quelle: Polizei Brandenburg

Jetzt setzt die Polizei auch aufs Pferd. Seit Januar dieses Jahres kann man im Bereich Stahnsdorf Polizisten sehen, die auf ihren Pferden durch die Gemeinde streifen. Es sind Beamte der Reiterstaffel der Bundespolizei, die die Landespolizei unterstützen. Die Staffel hat einen Standort im Norden von Stahnsdorf.

Lesen Sie auch:

Was Polizeipferde können müssen – Tag der offenen Tür bei der Reiterstaffel

Neue Chefin der Polizeireiter in Stahnsdorf

160 Einbrüche im Jahr: So kann man sich in Teltow-Region davor schützen

„Die Pferde und ihre Reiter genießen in der Bevölkerung einen großen Sympathiebonus, sodass man mit den Bürgern besonders schnell ins Gespräch kommt“, sagt Polizeikommissar Jens Zickler, Leiter der Sondereinsätze in der Polizeiinspektion Potsdam, „ein besonders großer Vorteil ist: Die Reiter sitzen auf ihren Pferden so hoch, dass sie auch auf Grundstücke sehen können, die mit hohen Hecken oder Büschen geschützt sind, aber so natürlich auch Einbrechern Sichtschutz bieten.“

Polizeikommissar Jens Zickler, Leiter dieser Sondereinsätze in der Polizeiinspektion Potsdam. Quelle: Polizei Brandenburg

Zickler selbst ist einigen aufmerksamen Anwohnern auch schon aufgefallen. Er fährt oft langsam in einem braunen Golf durch die Straßen – und sucht selbst den Kontakt zu den Bürgern.

Von Alexander Engels

Einsatz für den Kampfmittelbeseitigungsdienst in dem Stahnsdorfer Ortsteil Sputendorf. Dort hatte ein 46-Jährige bei der Hunderunde Patronen an einem Feldrand entdeckt, die Experten fanden zudem Waffen.

13.02.2020

Bei der Detonation einer 500-Kilogramm-Bombe in Stahnsdorf ist auch die Praxis von Tierärztin Cordula Wirtz in Mitleidenschaft geraten. Zahlt die Versicherung nicht für die Schäden, muss sie ihre Praxis schließen, sagt sie. „Einen neuen Kredit kann ich nicht aufnehmen.“

12.02.2020

Lange standen die Bäumchen an der neuen Biomalzspange in Teltow nicht. Sie wurden jüngst reihenweise herausgerissen. Die Polizei hofft bei den Ermittlungen auf Zeugenhinweise.

12.02.2020