Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Stahnsdorf Appell an die Bevölkerung in der Teltower Region: Gärten nicht bewässern!
Lokales Potsdam-Mittelmark Stahnsdorf

Hoher Wasserverbrauch: Verband ruft Bevölkerung in Teltow, Kleinmachnow und Stahnsdorf auf, die Gärten nicht zu bewässern

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:10 18.06.2021
Auf das Sprengen der Gärten soll in den nächsten Tagen verzichtet werden.
Auf das Sprengen der Gärten soll in den nächsten Tagen verzichtet werden. Quelle: Bert Wittke
Anzeige
Teltow/Kleinmachnow/Stahnsdorf

Der Wasser- und Abwasserverband „Der Teltow“ richtet sich mit einem dringenden Appell an die Bevölkerung von Teltow, Kleinmachnow und Stahnsdorf, in den nächsten Tagen auf die Gartenbewässerung zu verzichten.

Lesen Sie auch: 

Aufgrund der aktuellen Witterung und eines daraus resultierenden überdurchschnittlichen Wasserbedarfs könne es zu Problemen bei der Wasserversorgung kommen, heißt es in der Mitteilung des Zweckverbands.

Mindestens bis 22. Juni Garten nicht bewässern

„Um die Versorgung mit Trinkwasser auch in den nächsten Tagen zu sichern und die täglichen Notwendigkeiten wie das Duschen oder Wäschewaschen zu gewährleisten“, ruft der Verband dazu auf, mindestens bis Dienstag, den 22. Juni, die Gärten nicht zu bewässern und sparsam mit Trinkwasser umzugehen.

Auch generelles Sprengverbot wird erwogen

Sollte sich der Wasserbedarf in den Gärten in den nächsten Tagen nicht verringern, kann ein generelles Sprengverbot erteilt werden, teilte der Verband mit. „Bitte teilen Sie diese Information auch mit Ihren Nachbarn und Bekannten“, heißt es in dem Appell.

Von Jens Steglich