Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Stahnsdorf Stahnsdorf sagt Familienfest ab
Lokales Potsdam-Mittelmark Stahnsdorf Stahnsdorf sagt Familienfest ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:06 30.04.2020
In diesem August wird es keine Feststimmung auf dem historischen Dorfplatz in Stahnsdorf geben. Die Gemeindeverwaltung muss die traditionsreiche Sommer-Veranstaltung aufgrund der landesweiten Eindämmungsverordnung absagen. Quelle: Gemeinde Stahnsdorf
Anzeige
Stahnsdorf

Das landesweite Verbot von Großveranstaltungen in Brandenburg bis vorerst zum 31. August trifft in diesem Jahr auch das traditionelle Familienfest mit gleichzeitiger Gewerbeschau des Regionalen Gewerbevereins Teltow-Kleinmachnow-Stahnsdorf (RGV TKS) auf dem Dorfplatz in Stahnsdorf. Es hätte am 29. August stattgefunden. Der regionale Höhepunkt in jedem Jahr hatte zuletzt mehr als 2000 Besucher angelockt.

Betriebe können nicht ihre Leistungskraft zeigen

„Bedauerlich ist es vor allen Dingen für die Gewerbetreibenden, Vereine und Organisationen, die sich nun nicht präsentieren können. Für sie waren das Familienfest und die Gewerbeschau stets eine fördernde Plattform. Aber wir müssen dem Infektionsschutz Rechnung tragen und uns den landesweiten Regelungen beugen“, bedauert Stahnsdorfs Bürgermeister Bernd Albers (Bürger für Bürger) die Absage der Veranstaltung. Nun hoffen Gemeindeverwaltung und Gewerbetreibende, im nächsten Jahr wieder ein unbeschwertes Familienfest feiern zu können.

Über weitere Veranstaltungen noch nicht entschieden

Über weitere Veranstaltungen der Gemeinde Stahnsdorf, die traditionell im vierten Quartal 2020 stattfinden, wird die Verwaltung zu gegebener Zeit entscheiden müssen. Dazu zählen beispielsweise Herbst- und Adventsfeste wie „Halloween im Rathaus“ oder das „Lichterfest im Rathaus“.

Lesen Sie auch:

Von MAZonline

Bau der Landesstraße 77 abgeschlossen - Stahnsdorf: Neue Ortsumfahrung ist frei
29.04.2020
Mehr als 300 Tests seit Anfang April - Corona: Teltower Praxis verringert Infektionsgefahr
29.04.2020