Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Stahnsdorf Stahnsdorfer Einwohnermeldeamt öffnet sich für dringende Anliegen
Lokales Potsdam-Mittelmark Stahnsdorf

Stahnsdorfer Meldeamt öffnet sich für unaufschiebbare Angelegenheiten

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:30 14.01.2021
Das Einwohnermeldeamt in Stahnsdorf bietet den Bürgern für dringende Fälle nach telefonischer Absprache einen Vor-Ort-Termin im geschlossenen Gemeindezentrum an. Quelle: Archiv/Dirk Pagels
Anzeige
Stahnsdorf

Stahnsdorfer, die sich aus dringenden Gründen an das Einwohnermeldeamt der Gemeinde wenden müssen, können jetzt telefonisch unter der Rufnummer 03329/64 65 04 einen Termin mit der Behörde vereinbaren. Dieses Angebot gilt ausschließlich für unaufschiebbare Angelegenheiten, die eine persönliche Vorsprache im Amt erfordern, teilt die Gemeindeverwaltung mit.

Telefon zweckmäßiger als Online

Die Verwaltung habe sich für diese Fälle bewusst gegen eine Online-Terminvergabe entschieden, weil die Erfahrung zeige, dass im persönlichen Gespräch wesentlich besser und zielgerichteter auf die Bedürfnisse der Einwohner eingegangen werden kann, sagt Stahnsdorfs Gemeindesprecher Stephan Reitzig. Im Telefonat kann gesichert werden, dass die Stahnsdorfer für das Gespräch mit dem Amt alle notwendigen Unterlagen dabei haben.

Anzeige

Rückrufbitte per Mail möglich

Sollte der Anschluss besetzt sein, werden die Anrufer um etwas Geduld und mehrmalige Anläufe gebeten. Meldet sich das Einwohnermeldeamt über einen längeren Zeitraum nicht, was bei einer Dienstberatung vorkommen kann, können die Stahnsdorfer unter der Mailadresse meldewesen@stahnsdorf.de um einen Rückruf bitten.

Von MAZonline

Bürgerinitiative will Verein gründen - Stahnsdorf: Zug um Zug zum S-Bahn-Anschluss
12.01.2021
Private Gemeinschaft will früheres Lokal umbauen - Stahnsdorf: Traditionsgaststätte wird „Marktplatz Waldschänke“
07.01.2021